ESAEducationHauptseiteWetter und KlimaGlobale VeränderungenNaturkatastrophen
   
Über Eduspace
Was ist Eduspace?Welche Hilfsmittel stehen zur Verfügung?
Wählen Sie Ihre Sprache
Fernerkundung
Was versteht man unter Fernerkundung?Fernerkundung vertieftGeschichte der ErdbeobachtungKarten und SatellitenbilderSatelliten-UmlaufbahnenErdbeobachtung
ssatelliten
Arbeitsmittel
Multimedia
Earth images galleryESA BildergalerieESA Videogalerie
Dienste
Contact usSuche in Eduspace
 
 
 
 
 
printer friendly page
Künstlerische Darstellung der WorldView-Satelliten
WorldView
 
WorldView-1 und 2 sind kommerzielle optische Satelliten mit sehr hoher Auflösung im Besitz des Unternehmens DigitalGlobe.
 
WorldView-1 wurde am 18. September 2007 und WorldView-2 am 8. Oktober 2009 gestartet. Beide wurden von der Vandenberg Air Force Base mit Delta-7920-Trägerraketen ins All befördert. WorldView-1 wird voraussichtlich bis 2018 und WorldView-2 bis 2017 genutzt.

Beide befinden sich in einer sonnensynchronen Umlaufbahn und steigen bei jedem Erdumlauf um 10.30 Uhr über dem Äquator auf. WorldView-1 fliegt in einer Höhe von 496 km, hat eine Umlaufdauer von 94,6 Minuten und einen durchschnittlichen Wiederholzyklus von 1,7 Tagen. Er ist mit einem panchromatischen Bildsensor ausgestattet. WorldView-2 fliegt in einer Höhe von 770 km, hat eine Umlaufdauer von 100 Minuten und ist mit einem multispektralen Bildsensor ausgestattet.  
 
Echtfarbensatellitenbild der künstlichen Insel „The Pearl“ bei Doha (Katar) – aufgenommen mit dem Satelliten WorldView-2
Der Sensor an WorldView-1 weist eine Abtastdistanz von 0,50 Metern am Nadir und 0,59 Metern in einem 25-Grad-Winkel zum Nadir in Flugrichtung auf und ermöglicht die Stereo-Bildgebung. Die Beobachtungsstreifenbreite der Sensoren beträgt 17,6 km am Nadir. Der Sensor an WorldView-2 bietet eine räumliche Auflösung von 1,85 Metern und erfasst Aufnahmen in acht verschiedenen Kanälen.

Die Haupteinsatzgebiete für die WorldView-Satelliten sind die Kartierung mit sehr hoher Auflösung, die Erkennung von Veränderungen und die Stereo-3D-Bildgebung.
 
 

 


Erdbeobachtungs-
satelliten
EinführungLandsatERSRESURSEnvisatSPOT
Wettersatelliten
MeteosatMSG: Die 2. Meteosat-GenerationMetOpNOAA
Earth Explorer-Satelliten
Die „Earth Explorer“ der ESAGOCESMOSCryoSat-2
Commercial high resolution optical satellites
IKONOSQuickBird
Mehr Information
WorldView - Technical details (german)DigitalGlobe
 
 
 
   Copyright 2000 - 2014 © European Space Agency. All rights reserved.