Agency

Einladung der Presse zur Φ-Woche zum Thema Erdbeobachtung

12/10/2018 214 views 6 likes
ESA / Space in Member States / Austria

Medienvertreter sind zur Φ-Woche, einer von der ESA organisierten internationalen Veranstaltung zum Thema Innovation und entsprechenden Anwendungen in der Erdbeobachtung und anderen Raumfahrtbereichen vom 12. bis zum 16. November 2018 im Erdbeobachtungszentrum der ESA im italienischen Frascati eingeladen.

Neue digitale Technologien für die Raumfahrt und Erdbeobachtung

Im Rahmen der Φ-Woche (ausgesprochen „fi“) werden Plenarsitzungen, traditionelle Wissenschaftsworkshops, Podiumsdiskussionen, Hackathons und inspirierende Diskussionen abgehalten. Vertreter unterschiedlicher Fachbereiche werden sich gemeinsam damit auseinandersetzen, wie die Raumfahrt und die Erdbeobachtung von den neuesten digitalen Technologien profitieren können und sich über die jüngsten Entwicklungen in der offenen Wissenschaft austauschen. Ziel dieser Veranstaltung ist es, den Grundstein für neue Vorhaben und Anwendungen zu legen, indem aufgezeigt wird, wie neuartige Technologien für die Entstehung von Datenanwendungen genutzt werden können.

Die Veranstaltung stellt ein einzigartiges Forum für führende Wissenschaftler, Ingenieure, Manager, Betreiber von Raumfahrtstrukturen, die Industrie, Hochschulen und politische Entscheidungsträger dar. Die Hauptredner werden sich mit Entwicklungen im Trägerbereich, der Integration von in großer Höhe fliegenden Pseudo-Satelliten (HAPS) und von Erdbeobachtungssatelliten gesandten Daten, der georäumlichen Revolution in der Erdbeobachtung und Fördermechanismen für die „New-Space“-Wirtschaft auseinandersetzen.

Zudem wird sie die Ausarbeitung europäischer Forschungsagenden zu den Themen künstliche Intelligenz, Blockchain, Quanteninformatik und virtuelle Realität in Raumfahrt und Erdbeobachtung einläuten.

„Raumfahrt im Dienste der Erde“

Während der Φ-Woche, die in den Räumlichkeiten der vor kurzem gegründeten Φ-Abteilung mit Φ-Labor abgehalten wird, werden die Herausforderungen des Einsatzes dieser Technologien in Raumfahrt und Erdbeobachtung ermittelt.
Die Eröffnungssitzung mit dem Titel „Raumfahrt im Dienste der Erde“ und Beiträgen von ESA-Generaldirektor Jan Wörner, ESA-Direktor für Erdbeobachtungsprogramme Josef Aschbacher, ESA-Direktor für Raumtransport Daniel Neuenschwander und ESA-Astronautin Samantha Cristoforetti findet am 12. November von 9.00 bis 10.30 Uhr statt.

Programm

Das vollständige Programm sowie die Liste der Redner sind unter phiweek.esa.int/agenda abrufbar. Gleichzeitig werden angehenden Unternehmern und Wissenschaftlern in einem dreitägigen im Rahmen der Φ-Woche veranstalteten Trainingslager die für die Gründung ihres eigenen Start-Up-Unternehmens notwendigen Werkzeuge an die Hand gegeben. Die auf dem Programm stehenden Themen sind Weltraum, Nahrung und Energie. Am letzten Veranstaltungstag steht die Raumfahrt im Dienste der Geschäftswelt im Mittelpunkt.
Medienvertreter sind eingeladen, der gesamten Veranstaltung beizuwohnen.

Weiterführende Links
Website zur Φ-Woche: http://phiweek.esa.int/
Video zur Φ-Woche: https://www.youtube.com/watch?v=btb4V-hLXQ4

Ort
Veranstaltungsort der Φ-Woche ist der ESA-Standort ESRIN.
Largo Galileo Galilei  1
00044 Frascati
Rom, Italien
Anreise zum ESRIN: https://www.esa.int/About_Us/ESRIN/Getting_to_ESRIN

Anmeldung

Medienvertreter können sich unter Angabe des Programmpunkts, an dem sie teilnehmen möchten, über folgende E-Mail-Adresse anmelden: Valeria.Andreoni@esa.int. Anmeldeschluss ist der 8. November. 

Related Articles

Related Links