ESA title
MSG-4 in orbit
Agency

ESA übergibt Kontrolle über Wettersatelliten MSG-4 an EUMETSAT

27/07/2015 823 views 14 likes
ESA / Space in Member States / Germany

Am 26. Juli um 11.30 Uhr MESZ hat EUMETSAT die Kontrolle über den letzten Satelliten der zweiten Meteosat-Generation, MSG 4, übernommen.

Dies folgt an den erfolgreichen Start des Satelliten am 15. Juli an Bord einer Ariane 5 von Europas Raumflughafen in Französisch-Guayana und die im Auftrag von EUMETSAT vom Raumflugkontrollzentrum der ESA (ESOC) durchgeführten Phase des Starts und der Einsatzerprobung (LEOP).

Während der letzten elf Tage wurde der Satellit in die geostationäre Umlaufbahn gebracht, die diversen seine Plattform bildenden Komponenten aktiviert und auf ihre Funktionstüchtigkeit überprüft. Dies umfasste eine Reihe kritischer Manöver, wie das Zünden der Apogäumstriebwerke, die Änderung der Ausrichtung des Satelliten und die Entriegelung des Scanspiegels des SEVIRI Instruments (rotierender verbesserter Bildgeber im sichtbaren und Infrarotbereich).

MSG-4 beim Start mit einer Ariane 5-Rakete
MSG-4 beim Start mit einer Ariane 5-Rakete

Nach der erfolgreichen Übergabe kann EUMETSAT jetzt damit beginnen, den Satelliten und seine Sensoren in Betrieb zu nehmen. Dabei sind zwei Monate für die Überprüfung und Bewertung des Satelliten vorgesehen, gefolgt von einer viermonatigen Phase für die Erprobung der Bildgebung und der Produkte einschließlich Kalibrierung und Validierung. Im Anschluss daran wird MSG 4 zunächst in der Umlaufbahn „geparkt“.

Die Freigabe der ersten Bildaufnahme des Abbildungsgeräts SEVIRI an Bord von MSG 4 in acht Tagen wird ein wichtiger Meilenstein sein.

Nähere Auskunft erteilt:

ESA-Referat Medienbeziehungen
Tel.: + 33 (0)1 53 69 72 99
E-Mail: media (at) esa.int

EUMETSAT-Pressestelle:
Tel.: +49 (0)6151 807 7320
Fax: +49 (0)6151 807 7321
E-Mail: press (at) eumetsat.int
www.eumetsat.int

Related Articles

Related Links