ESA title
Die Kometenmission Rosetta
Agency

Einladung zum Video-Hangout am 13. August rund um die Rosetta-Kometenmission

12/08/2015 1763 views 5 likes
ESA / Space in Member States / Germany

Alle Raumfahrt-Interessierten sind herzlich eingeladen, am Donnerstag, den 13. August 2015 ab 15:00 h MEZ an einem Google-Hangout Online Event zum aktuellen Stand der Rosetta-Kometenmission und des Philae-Landemoduls teilzunehmen.

Der Anlass ist dabei zweifach: die Rosetta-Sonde befindet sich seit einem Jahr am Zielkometen „67P/Churyumov–Gerasimenko“ und am 13. August ist das sogenannte "Perihel" erreicht, der nächste Punkt des Kometen - und seiner beiden technischen Begleiter - an der Sonne. Für das ESA Online Event freuen wir uns auf Updates durch führende Experten der ESA im Satellitenbetrieb in Darmstadt, der ESA-Wissenschaftsdirektion, des DLR/Landerkontrollzentrums in Köln, des MPI für Sonnensystemforschung in Göttingen, der französischen Raumfahrtagentur CNES, des NASA JPL-Kontrollzentrums in Kalifornien, etc.

Die internationale Video-Hangout-Veranstaltung wird in Englisch stattfinden und einen Schwerpunkt auf wissenschaftliche Erkenntnisse über den Zielkometen setzen.

Programmteilnehmer

Rosettas Komet 67P/Churyumov–Gerasimenko
Rosettas Komet 67P/Churyumov–Gerasimenko

Dr. Nicolas Altobelli, Dr. Michael Küppers (ESA Programmdirektion Wissenschaft und Robotische Exploration, ESA/ESAC, Madrid (ES))

Sylvain Lodiot, Armelle Hubault (Rosetta Flugbetrieb, Raumfahrtkontrollzentrum ESA/ESOC, Darmstadt)

Barbara Cozzoni (Philae Lander-Kontrollzentrum LCC, DLR, Köln)

Dr. Holger Sierks  (MPI für Sonnensystemforschung, Göttingen, OSIRIS-Kamera von Rosetta, z.Z. in Hawaii (USA))

Dr. Joel Parker  (NASA Jet Propulsion Laboratory (JPL), Pasadena / Kalif., U.S. Rosetta Team + New Horizons Mission)

Dr. Colin Snodgrass (Bodenbasierte Kometenbeobachtungen, Open University, UK)

Aurélie Moussi-Soffys (Kometenwissenschaft, franz. Raumfahrtagentur CNES (Toulouse, FR)).

Moderation: Dr. Emily Baldwin, ESA Wissenschaftskommunikation

Jeder kann Fragen an die Experten stellen

Alle Teilnehmer können in der moderierten Google+/Hangout-Interface Fragen stellen, die die Panel-Experten dann bestmöglich beantworten werden.

Zentrale ESA / Google+ Webadresse zum Einwählen & Teilnehmen am 13. August 2015 von 15.00 bis ca. 17.00 h:

https://plus.google.com/u/0/events/cl01p03as680jn4iflpp1hmdbr4

Fragen bitte über den Twitter Hashtag: #askRosetta

Hintergrund zu Europas Kometenjäger Rosetta & Philae

Landegerät Philae im Landeanflug auf den Kometen nach der Abtrennung von der Muttersonde Rosetta
Landegerät Philae im Landeanflug auf den Kometen nach der Abtrennung von der Muttersonde Rosetta

Seit ihrem Start im Jahr 2004 war es für Rosetta eine aufregende Reise mit Blicken auf die Erde, den Mars und zwei Vorbeiflügen an Asteroiden, bis zu ihrem endgültigen Ziel, das sie am 6. August 2014 erreichte.

In den darauf folgenden Monaten dieser beispiellosen Mission umkreiste Rosetta den Zielkometen, und zum ersten Mal in der Geschichte landete eine Sonde – Philae – weich auf einer Kometenoberfläche. In dieser Zeit sammelte Rosetta umfangreiche wissenschaftliche Daten von der näheren Umgebung und der eigentlichen Zusammensetzung des Kometenkerns.

Rosetta ist eine Mission der ESA mit Beiträgen von ihren Mitgliedsstaaten und der NASA. Rosettas Lander Philae wird von einem Konsortium unter der Leitung von DLR (Köln), MPI Göttingen, der franz. CNES und der italien. Raumfahrtagentur ASI beigesteuert.

Related Links