Das Europäische Satellitennavigationssystem Galileo
Agency

"Global Navigation meets Geoinformation" am 26. April 2016 in Darmstadt

23/03/2016 1149 views 12 likes
ESA / Space in Member States / Germany

Cesah, das Centrum für Satellitennavigation Hessen, das Hessische Landesamt für Bodenmanagement und Geoinformation (HLBG), die Europäische Raumfahrtorganisation ESA und Hessen-IT laden am Dienstag, den 26. April 2016 von 10:00 bis 17:00 Uhr ans Europäische Satellitenkontrollzentrum ESA/ESOC nach Darmstadt ein. 

Die Konferenz wird eröffnet durch Herrn Paul Verhoef, ESA-Direktor für das Galileo-Programm und Navigationstätigkeiten, und Herrn Staatsminister Peter Beuth, Hessischer Minister des Innern und für Sport.

Satellitengestützte Systeme der Erdbeobachtung, Navigation und Kommunikation sind inzwischen zu unverzichtbaren Bestandteilen des täglichen Lebens geworden. Unsere diesjährige Konferenz wird in diesem Zusammenhang Rolle und Beitrag globaler Satellitensysteme und Geoinformation für das Katastrophenmanagement beleuchten. Ausgewählte Experten aus Industrie, Wissenschaft, Politik und Verwaltung geben einen fundierten Einblick in den aktuellen Entwicklungsstand der Europäischen Satellitensysteme Galileo & Copernicus und tauschen sich im Rahmen einer Podiumsdiskussion aus.

Erstmals wird die Konferenz um einen parallel abgehaltenen "Runden Tisch" ergänzt. Die dort diskutierten Lösungsansätze für das Katastrophenmanagement unter Einsatz neuester Technologien werden in die Podiumsdiskussion einfließen.

Ideenwettbewerb "European Satellite Navigation Competition (ESNC) 2016" in Hessen

Hauptkontrollraum der ESA in Darmstadt
Hauptkontrollraum der ESA in Darmstadt

 

Traditionsgemäß wird während der neunten Ausgabe dieser Konferenz auch der jährliche Ideenwettbewerb "European Satellite Navigation Competition (ESNC)" in Hessen gestartet. Hierzu haben wir eine eigene Auftaktveranstaltung vorgesehen. Es erwarten Sie Vorträge zu den innovativen Gründungsvorhaben der letztjährigen Preisträger und Sie erhalten alle Informationen zu Ihrer Wettbewerbsteilnahme.

Im Rahmen der begleitenden Ausstellung präsentieren sich wieder Unternehmen und Institutionen. Dies bietet Ihnen eine Plattform zum fachlichen Austausch und zu Netzwerkgesprächen.

Einen detaillierten Ablaufplan der Veranstaltung finden Sie in der Programmbroschüre. 

Anmeldung: Melden Sie sich bitte hier zur Veranstaltung an.

Die Teilnahme ist kostenlos. Das Europäische Satellitenkontrollzentrum ESA/ESOC ist ein Sicherheitsgelände. Für den Zugang sind die vorherige Anmeldung sowie ein gültiger Personalausweis zwingend erforderlich.

Leistungen des cesah / ESA BIC Darmstadt

Als Gründerzentrum unterstützt cesah die technische Entwicklung, Realisierung und Markteinführung neuer Produkte und Dienstleistungen der Satellitennavigation.
 
In unmittelbarer Nachbarschaft zum Europäischen Satellitenkontrollzentrum ESA/ESOC ist cesah als Kompetenz- und Informationszentrum eine zentrale Wissensquelle zum Thema Satellitennavigation und deren Anwendungen.

 
Im Auftrag der ESA betreibt cesah das ESA Business Incubation Centre (BIC) Darmstadt und ist damit direkter Ansprechpartner für innovative Gründungsideen im Bereich der Satellitennavigation mittels einer permanenten Ausschreibung und einem standardisierten Auswahlverfahren.
 
cesah organisiert sowohl fach- als auch anwendungsspezifische Veranstaltungen zum Thema Satellitennavigation und ist regionale Kontaktstelle für die hessische Teilnahme an der European Satellite Navigation Competition (ESNC).
 
Wesentlicher Erfolgsfaktor ist die Einbindung in ein Expertennetzwerk der ESA und der cesah-Gesellschafter in enger Zusammenarbeit mit regionalen und internationalen Partnern.

Kontakte für weitere Fragen oder für Presseinterviews:

 

cesah GmbH Centrum für Satellitennavigation Hessen
(ESA Business Incubation Centre Darmstadt)
Robert-Bosch-Str. 7
64293 Darmstadt
Tel:  +49-6151-392156-10
Email:  kaufeler (at) cesah.com

Related Articles

Related Links

Related Links