Kosmische Strahlung hat Auswirkungen auf Menschen, Elektronik und Material
Agency

Kooperation ESA und FAIR/ GSI zur Erforschung kosmischer Strahlung - Unterzeichnung am 14. Februar 2018 um 10:30 Uhr bei FAIR / GSI in Darmstadt

06/02/2018 595 views 7 likes
ESA / Space in Member States / Germany

Die Europäische Weltraumorganisation ESA und das internationale Beschleunigerzentrum FAIR (Facility for Antiproton and Ion Research GmbH), das derzeit beim GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung in Darmstadt entsteht, arbeiten bei der Erforschung kosmischer Strahlung künftig eng zusammen. Dazu werden die Führungsspitzen der beiden internationalen Einrichtungen eine entsprechende Kooperationsvereinbarung unterzeichnen. Zu diesem Termin laden wir Mitglieder der Presse herzlich ein

Die Veranstaltung findet am Mittwoch, den 14. Februar 2018, 10:30 Uhr, bei FAIR und GSI, im Hörsaal
Planckstraße 1 (64291 Darmstadt) statt. 

Die Erforschung kosmischer Strahlung und ihrer Auswirkungen auf Menschen, Elektronik und Material ist ein entscheidender Beitrag für eine zukunftsträchtige Raumfahrt, damit Astronauten und Satelliten im Weltall den besten Schutz bei der Exploration unseres Sonnensystems erhalten.

Die internationale Kooperation zwischen ESA und FAIR bietet weitreichende wissenschaftliche Perspektiven in diesem Bereich. An FAIR wird die Zusammensetzung der kosmischen Strahlung so genau simuliert werden können wie an keiner anderen Beschleunigeranlage. Die Nachbarschaft zum Satellitenkontrollzentrum der ESA (ESOC) in Darmstadt schafft zudem ideale Voraussetzungen für die lokale Zusammenarbeit.

Programmablauf:

Astronaut Thomas Reiter bei einer Präsentation
Astronaut Thomas Reiter bei einer Präsentation

10:30   Begrüßung und Präsentationen
Prof. Paolo Giubellino, Wissenschaftlicher Geschäftsführer FAIR und GSI
Prof. Johann-Dietrich Wörner, Generaldirektor ESA
Thomas Reiter, Astronaut und ESA-Koordinator internationale Agenturen

11:00   Vertragsunterzeichnung
Prof. Johann-Dietrich Wörner, Generaldirektor ESA
Prof. Paolo Giubellino, Wissenschaftlicher Geschäftsführer FAIR und GSI
Jörg Blaurock, Technischer Geschäftsführer FAIR und GSI
Ursula Weyrich, Administrative Geschäftsführerin FAIR und GSI

11:15   Fototermin mit den Akteuren

11:30   Möglichkeit für Interviews / Erfrischungen und Snacks

12:00   Ende der Veranstaltung

Über Ihr Kommen und Ihre Berichterstattung würden wir uns freuen.

Presseakkreditierung

Bitte akkreditieren Sie sich bis 09.02.2018 per Mail an presse@gsi.de oder telefonisch unter 06159-711397

Kontakte für Presseanfragen:

FAIR / GSI Berit Paflik & Dr. Ingo Peter
Public Relations Department / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Facility for Antiproton and Ion Research in Europe GmbH (FAIR GmbH)
GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH
Planckstraße 1
64291 Darmstadt, Germany
Tel.: +49 6159 71 2598
Email: I.Peter@gsi.de
www.fair-center.eu
www.gsi.de

ESA/ESOC 
Nicola Gebers & Bernhard L. von Weyhe
Corporate Communication Office
European Space Agency, ESA/ESOC
Darmstadt, Germany
Tel.: +49-6151-902516
Email: esoc.communication@esa.int
www.esa.int
www.esa.de
www.esa.int/esoc_de
www.esa.int/spaceflight

Related Links