ESA-Astronaut Alexander Gerst
Agency

Presseeinladung: Veranstaltungen zum Start von ESA-Astronaut Alexander Gerst am 28. Mai 2014 in Oberpfaffenhofen, Köln und Frankfurt

13/05/2014 6427 views 5 likes
ESA / Space in Member States / Germany

Am 28. Mai 2014 startet der deutsche ESA-Astronaut Alexander Gerst um 21.56 Uhr MESZ an Bord eines Sojus-Raumschiffs vom russischen Weltraumbahnhof in Baikonur zur Internationalen Raumstation ISS. Damit beginnt seine sechsmonatige Mission "Blue Dot" als Wissenschaftsastronaut und Flugingenieur im Rahmen der ISS-Expeditionen 40/41.

Alexander Gerst (38) ist promovierter Geophysiker und Vulkanologe und gehört seit 2009 dem Astronautenkorps der europäischen Weltraumorganisation ESA an. In den vergangenen vier Jahren hat sich der gebürtige Künzelsauer auf die besondere Herausforderung vorbereitet, in der Schwerelosigkeit 400 Kilometer über der Erde zu leben und zu forschen.

Im Rahmen seiner Mission wird Alexander Gerst ein umfangreiches Wissenschaftsprogramm absolvieren, dazu gehören Dutzende von Experimenten in den Bereichen Physik, Biologie, menschliche Physiologie und Strahlungsforschung. Ein Highlight für ihn: die Installation und Inbetriebnahme des Elektromagnetischen Levitators, eine in Deutschland gebaute Testkammer, in der die Probe schwebt. Das EML wird voraussichtlich im Juli mit dem europäischen Raumtransporter ATV-5 zur Raumstation befördert. Dazu kommt die Erprobung neuer Technologien. Die Experimente sollen zur Verbesserung des Lebens auf der Erde beitragen und neue Wege für die bemannte Weltraumforschung erschließen.

Alexander Gerst wird nach Thomas Reiter und Hans Schlegel der dritte deutsche ESA-Astronaut an Bord der ISS sein.

Medienvertreter haben die Möglichkeit, an einem von drei Orten in Deutschland den Start der "Blue Dot"-Mission zu verfolgen:

 

1. Gemeinsamer Medienevent von ESA und DLR am Columbus-Kontrollzentrum in Oberpfaffenhofen

Das Columbus-Kontrollzentrum auf dem Gelände des DLR in Oberpfaffenhofen spielt bei der Mission eine zentrale Rolle - von hier aus werden die Abläufe im europäischen Columbus-Labor der ISS gesteuert, dem neuen Arbeitsplatz von Alexander Gerst bis zu seiner Rückkehr zur Erde im November 2014. ESA-Astronaut Pedro Duque wird zusammen mit den Flugdirektoren des Columbus-Kontrollzentrums den Start kommentieren.

Mittwoch, 28. Mai 2014
20.15 Uhr (Einlass für Medien ab 19.30 Uhr)
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
Münchener Straße 20, 82234 Weßling
Deutsches Raumfahrtkontrollzentrum, Geb. 140

Bitte akkreditieren Sie sich bis spätestens Montag, 19. Mai 2014, bei

DLR
Miriam Kamin
Kommunikation Oberpaffenhofen
08153 28-2297
0172 7086162
Miriam.Kamin@dlr.de

Eine Akkreditierung nach dem 19. Mai 2014 kann nicht mehr angenommen werden.

ESA-Kontakt
Andreas Schepers
Corporate Communcation Office      
European Space Agency ESA/ESOC      
06151-902546      
Anderas.Schepers@esa.int

 

2. Startveranstaltung auf dem Alter Markt in Köln mit Public Viewing

Köln ist der Standort des Europäischen Astronautenzentrums (EAC). Dort erhalten alle europäischen Astronauten ihre Grundausbildung, spezielle Trainingseinheiten und werden während ihres Aufenthalts an Bord der ISS medizinisch betreut. Die Bürger der Stadt Köln sind herzlich eingeladen, den Start „ihres“ Astronauten mitzuerleben. Der deutsche ESA-Astronaut Reinhold Ewald wird die Liveübertragung des Starts aus Baikonur kommentieren.

Mittwoch, 28. Mai 2014
20:00 Uhr - 22:15 Uhr
Alter Markt
50667 Köln

- Eintritt frei -

ESA-Kontakt und regionale Presseanmeldung
Bernhard von Weyhe
Corporate Communcation Office    
European Space Agency ESA/ESOC    
06151-904204    
bvw@esa.int     

 

3. Startveranstaltung im Rahmen der Wissenschaftstag-Reihe beim Hessischen Rundfunk, Frankfurt/M, mit Public Viewing

Das Satellitenkontrollzentrum der ESA (ESOC) befindet sich in Darmstadt. Es ist Sitz des Direktors für Bemannte Raumfahrt und Missionsbetrieb, Thomas Reiter. Im Rahmen einer Kooperation mit dem Hessischen Rundfunk, hrINFO Radio und der Centralstation Darmstadt finden in regelmäßigen Abständen „Wissenschaftstage“ statt, an denen der interessierten Öffentlichkeit aktuelle Raumfahrtprojekte vorgestellt werden. Der deutsche ESA-Astronaut Gerhard Thiele wird die Liveübertragung des Starts aus Baikonur kommentieren.

Mittwoch, 28. Mai 2014
20:00 Uhr - 22:30 Uhr
Foyer des Großen Sendesaals
Hessischer Rundfunk
Bertramstraße 8
60320 Frankfurt/Main

- Eintritt frei -

ESA-Kontakt und regionale Presseanmeldung
Nicola Gebers de Sousa
Corporate Communcation Office    
European Space Agency ESA/ESOC    
06151-902266   
Nicola.Gebers@esa.int     

Die deutschsprachige Liveübertragung des Starts finden Sie unter www.esa.de

Informationen zu Alexander Gerst und rund um seine Mission unter:

http://www.esa.int/bluedot

Folgen Sie der Blue Dot-Mission von Alexander Gerst in den sozialen Medien:

Blue Dot Blog: http://blogs.esa.int/alexander-gerst

Twitter: http://twitter.com/astro_alex

Facebook: http://www.facebook.com/ESAAlexGerst

Related Links