ESA-Astronaut Alexander Gerst
Agency

Presseeinladung: Vorstellung des Namens und des Logos für die ISS-Mission von Alexander Gerst in 2018

18/05/2017 1278 views 9 likes
ESA / Space in Member States / Germany

Nach seiner erfolgreichen „Blue Dot“-Mission im Jahre 2014 wurde ESA-Astronaut Dr. Alexander Gerst im Mai 2016 für eine weitere Mission zur Internationalen Raumstation ISS nominiert.

Wir laden Medienvertreter herzlich ein, bei einer Pressekonferenz mit Alexander Gerst mehr über seine neue Mission im kommenden Jahr zu erfahren. Gerst wird aus diesem Anlass erstmals den programmatischen Namen seiner Mission bekanntgeben und das Missionslogo vorstellen.

MONTAG, 29. Mai 2017
10:00 bis 11:30 Uhr
Europäisches Astronautenzentrum ESA / EAC
auf dem Gelände des DLR
Linder Höhe
Köln

Ablauf:

09:30 Einlass
10:00 Begrüßung - Frank De Winne, ESA-Astronaut und Leiter des europäischen Astronautenzentrums
10:05 Statement - Prof. Jan Wörner, ESA-Generaldirektor
10:15 Statement - Prof. Pascale Ehrenfreund, Vorstandsvorsitzende des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR)
10:25 Statement und Fragerunde - Dr. Alexander Gerst, ESA-Astronaut
11:30 Ende der Pressekonferenz

danach bis 12:30 Gelegenheit für Kurzinterviews und TV-Statements

13:00 Ende der Veranstaltung, Türen schließen für Medienvertreter

seit seiner Nominierung im Mai 2016 bereitet sich Gerst intensiv auf den neuen Flug vor und trainiert dafür in Houston, USA, im russischen Sternenstädtchen bei Moskau und im Europäischen Astronautenzentrum in Köln.

Der Start zur ISS ist für Ende April 2018 vom Kosmodrom im kasachischen Baikonur vorgesehen. Auf dem Flug zur Raumstation wird Alexander Gerst den russischen Kommandanten des Sojus-Raumschiffs, Sergei Prokopjew, als Bordingenieur und „Co-Pilot“ unterstützen. Mit an Bord ist auch NASA-Astronautin Jeanette Epps.

Seine Mission soll etwa sechs Monate, bis Ende Oktober 2018, dauern. Während der zweiten Hälfte seines Aufenthalts wird Alexander Gerst als Kommandant der Internationalen Raumstation dienen. Gerst wird nach dem Belgier Frank De Winne, dem heutigen Leiter des Europäischen Astronautenzentrums, der zweite europäische Kommandant der ISS sein.

Im Columbus-Forschungslabor, Europas wesentlichem Beitrag zur ISS, erwartet Alexander Gerst ein umfangreiches wissenschaftliches Programm. Während seines Langzeitaufenthaltes wird Gerst eine Vielzahl von Experimenten u.a. aus den Bereichen Biologie, Medizin, Werkstoffwissenschaften und Robotik durchführen.

Darüber hinaus wird er ein neues Lebenserhaltungssystem testen, wichtige Voraussetzung für zukünftige Expeditionen über den nahen Erdorbit hinaus - in Richtung Mond und Mars.

*** Akkreditierung:

Bitte melden Sie sich bis zum 26.5., 12:00 Uhr online an unter:

https://myconvento.com/public/event_register/do_register/1728021

Denken Sie bitte daran, neben einem gültigen Presseausweis auch einen gültigen Lichtbildausweis mitzubringen.

*** Pressekonferenz auch live online:

Wir übertragen die Presseveranstaltung live im Internet unter http://livestream.com/esa

*** Footage:

Aktuelles, TV-taugliches, Footage mit Eindrücken von Alexander Gersts Training in Russland und den USA stellen wir Ihnen auf Anfrage zur Verfügung.

*** Social Media:

Verfolgen Sie Alexander Gersts Training und die Vorbereitungen auf seine kommende Mission auch in den sozialen Medien:

Alexander Gerst auf Facebook
https://www.facebook.com/ESAAlexGerst

...auf Twitter:
https://twitter.com/astro_alex

Die ESA auf Facebook:
https://www.facebook.com/EuropeanSpaceAgency (englisch)
https://www.facebook.com/esa.deutsch/ (deutsch)

... auf Twitter:
https://twitter.com/esa (englisch)
https://twitter.com/esa_de (deutsch)

*** ESA-Kontakte

Jules Grandsire
ESA-Communication Officer
jules.grandsire@esa.int

Andreas Schepers
Communication Officer, ESOC / EAC
andreas.schepers@esa.int
+49 175 9415519

Related Articles