ESA title
Rosetta und die Landeeinheit Philae am Kometen 67P/Tschurjumow-Gerassimenko
Agency

„Public Viewing“ zur Kometenlandung von Rosetta & Philae am 12.11. in Darmstadt/Centralstation

31/10/2014 10002 views 17 likes
ESA / Space in Member States / Germany

Raumfahrt- und Kometen-Fans sind herzlich eingeladen, am 12. 11. 2014 ab 16:00 h in der Centralstation Darmstadt an einer Live-Übertragung und öffentlichen Infoveranstaltung zur historischen Landung von Rosetta & Philae auf einem Kometenkern teilzunehmen.

Nach ihrer zehnjährigen Reise durch das Sonnensystem erreichte die ESA Mission Rosetta am 6. August den Kometen 67P/Tschurjumow-Gerassimenko. Der Landeplatz, der derzeit die Bezeichnung "J" trägt und sich auf der kleineren der beiden Kometenhälften befindet, wurde nur sechs Wochen nach der Ankunft Rosettas am Kometen ausgewählt.

Rosettas Landegerät Philae wird am 12. November um 09:35 Uhr MEZ in einer Entfernung von 22,5 km vom Kometenkern abgesetzt. Etwa sieben Stunden später soll Philae landen, wobei die Landebestätigung durch ESA-Bodenstationen gegen 17:00 Uhr erwartet wird. Erste Panorama-Bilder von der Oberfläche werden gegen 19:00 Uhr erwartet.

Rosetta-Missionsbetrieb aus Darmstadt geleitet

Philaes bevorzugter Landeplatz - Mosaik
Philaes bevorzugter Landeplatz - Mosaik

 

In die komplexen Landemanöver sind drei Zentren eingebunden: das federführende Rosetta-Missionsbetriebszentrum im Europäischen Satellitenkontrollzentrum ESA/ESOC in Darmstadt, das Philae Lander-Kontrollzentrum beim DLR in Köln und das Zentrum für den wissenschaftlichen Betrieb des Landers im französischen Toulouse.

In der Centralstation werden ESA-Experten aus dem Darmstädter Kontrollzentrum vor Ort über die bisherigen Highlights der Kometenforschung mit Rosetta berichten und in Echtzeit die Live ESA-TV Übertragung „von nebenan“ kommentieren sowie dem Publikum für Fragen zur Verfügung stehen.

Im Rahmen dieser Veranstaltung werden zudem die weitere Zukunft der Kometenforschung sowie die sog. „Weltraumlageerfassung“ (Space Situational Awareness) erklärt, mit der Europa noch effizienter in der Kometen- & Asteroiden-Beobachtung arbeiten und potentiellen Gefahren entgegenwirken will. 

ROSETTA-LANDUNG – „PUBLIC VIEWING“

 

Programmablauf: Mittwoch, 12. November 2014, Centralstation, Im Carrée, 64283 Darmstadt

15:30h Centralstation öffnet für Besucher und Medien (Eintritt frei)

16:00h Start der Veranstaltung. „Ambition“ Sci Fi Movie-Clip als Intro-Teaser. Video zu Rosetta-Flugstrecke & Wissenschaftshighlights

Begrüßung: Dirk Wagner, Moderator & Raumfahrt-Journalist, Hessischer Rundfunk / HR Inforadio

16:10h Michael Khan, ESA Missionsanalytiker und Kometen-Experte: „Warum erforschen wir Kometen, auf der Suche nach dem Ursprung unseres Sonnensystems und ggf. sogar dem Leben auf der Erde?“

Letzte Manöver des Rosetta-Flugbetriebs in Darmstadt, letzte „Selfie“-Bilder aus dem All (inkl. erfolgter Philae Trennung ~ 09:35h / 1:4 Rosetta-Modell auf der Bühne)

ca. 16:30h ESA TV Live-Übertragung, Situation der Rosetta-Muttersonde und Status-Updates vom Philae Lander, auf dem Abstiegsweg zur Kometenoberfläche. Live-Kommentare aus den ESA-Kontrollräumen, Einschätzungen von Kometen-Wissenschaftlern, ESA-Management und Politikern.

ca. 17:00h GEPLANTE LANDUNG VON PHILAE auf der Oberfläche

17:30h – Fragen & Antworten mit Dirk Wagner (HR) und ESA-Experte Michael Khan

Der Hauptkontrollraum des Rosetta-Missionsbetriebszentrums im Europäischen Satellitenkontrollzentrum ESA/ESOC in Darmstadt
Der Hauptkontrollraum des Rosetta-Missionsbetriebszentrums im Europäischen Satellitenkontrollzentrum ESA/ESOC in Darmstadt

 

18:00h – 18:30h – PAUSE, Getränke und kleiner Imbiss in der Centralstation

18:30h Programm startet wieder. Wiederholung der Rosetta Highlight-Bilder des Tages.

Blick in die Zukunft mit ESA-Experte Dr. Gerhard Drolshagen: „Stellen Kometen- und Asteroiden evtl. eine Gefahr für die Erde dar? Ist der ‚Armageddon‘-Film reine Hollywood-Fiktion, oder…?“; weitere Details zum neuen ESA-Programm zur Weltraumlageerfassung (SSA).

 

ca. 19:00h/19:15h ESA-TV LIVE: Warten auf erste Panorama-Bilder vom Philae-Lander (CIVA-Kamera). Live-Updates und Infos aus dem ESA-Kontrollzentrum 

ca. 19:30h – ESA-Experten Michael Khan und Dr. Gerhard Drolshagen kommentieren Ergebnisse live auf der Bühne. Weitere Fragen aus dem Publikum.

ca. 19:45h/20:00h – Abschluss des Events, Bühnenprogramm endet. Highlight-Bilder.

ca. 20:30h Centralstation schließt für alle Gäste 

Live-Updates der Rosetta-Mission Online

 

Live-Berichte über die wichtigsten Entscheidungen zur Fortsetzung des Landevorgangs in der Nacht von 11. auf 12. November und die Ereignisse am 12. November werden auf www.esa.int/rosetta, den Homepages aller Partner und Twitter (@esa_de, @esaoperations #CometLanding) erfolgen. Die am Vor- und Folgetag der Landung abgehaltenen Pressekonferenzen werden auf ESA TV / Satellit sowie im Internet auf www.esa.int/rosetta und www.esa.de ebenfalls live übertragen.

Wissenschaftstag-Reihe von ESA, Hessischem Rundfunk, Centralstation und Stadt Darmstadt

Das Satellitenkontrollzentrum der ESA (ESOC) befindet sich in Darmstadt. Es ist Sitz der ESA-Direktion für Bemannte Raumfahrt und Missionsbetrieb. Im Rahmen einer Kooperation mit dem Hessischen Rundfunk, hriNFO Radio, Echo Medien, Centralstation Darmstadt, AAW e.V. und der Wissenschaftsstadt Darmstadt finden in regelmäßigen Abständen „Wissenschaftstage“ statt, an denen der interessierten Öffentlichkeit aktuelle Raumfahrtprojekte vorgestellt werden.

Weitere Presseauskünfte erteilen:

 

Bernhard L. von Weyhe
Kommunikationsbüro ESA/ESOC
Darmstadt
Tel.: +49-6151-902516
E-Mail: esoc.communication (at) esa.int
www.esa.de / www.esa.int/rosetta

Centralstation, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Darmstadt
+49 6151 7806 934
tobias.reitz (at) centralstation-darmstadt.de
www.centralstation-darmstadt.de

Related Articles

Related Links

Related Links