Dr. Rolf Densing, ESA-Direktor für Missionsbetrieb
Agency

Rolf Densing: Neuer ESA-Direktor für Missionsbetrieb und ESOC-Zentrumsleiter

18/01/2016 6400 views 21 likes
ESA / Space in Member States / Germany

Auf Grundlage des Beschlusses der ESA-Ratstagung von November 2015 hat Dr. Rolf Densing am 1. Januar 2016 offiziell den Posten des neuen ESA-Direktors für Missionsbetrieb („Director of Operations“) und Leiter des Raumfahrtkontrollzentrums (ESOC) in Darmstadt angetreten.

Rolf Densing verfügt über 25 Jahre umfangreiche Erfahrung in der deutschen und internationalen Raumfahrtbranche. Er folgt als ESOC-Zentrumsleiter auf Thomas Reiter, der der ESA als Koordinator des ISS-Programms und Berater des ESA-Generadirektors erhalten bleibt. Von 2003 bis 2009 war Rolf Densing beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) im Raumfahrtmanagement Kopf der Abteilung ESA-Angelegenheiten, bevor er 2009 vom Senat des DLR zum Programmdirektor berufen wurde.

Rolf Densing beim Triathlon
Rolf Densing beim Triathlon

Bis Ende 2015 arbeitete er in dieser Position als DLR-Programmdirektor. Er war dort u.a. für die jährlichen deutschen Beiträge von etwa 900 Mio. EUR zum ESA-weiten Raumfahrtprogramm verantwortlich.

Davor hatte R. Densing eine umfangreiche Karriere in der Forschungs- und Raumfahrtbranche zurückgelegt: Studium und Promotion am Max-Planck-Institut für Radioastronomie in Bonn, längere Forschung und Lehrtätigkeit an der University of Virginia / USA, Projekt-Management beim DLR-Raumfahrt-Management (vormals "DARA") in Bonn, DLR-Büro in Washington D.C. (USA), Leitung des „Astro-SPAS“-Satellitenprojekts im Rahmen des Shuttle-Programms, DLR Raumfahrt-Strategie sowie Büroleitung des DLR-Vorstandsvorsitzenden in Köln-Porz.

Neben seinem Engagement für die vielseitigen deutschen, europäischen und weltweiten Aspekte der Raumfahrtbranche ist Rolf Densing begeisterter Leistungssportler, insbesondere im Bereich Triathlon (Schwimmen, Radrennfahren, Laufen).

Hintergrund: Europäisches Raumfahrtkontrollzentrum ESA/ESOC in Darmstadt:

Hauptkontrollraum der ESA in Darmstadt
Hauptkontrollraum der ESA in Darmstadt

Das ESOC in Darmstadt ist ein Fachzentrum der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) – unter der Leitung von Dr. Rolf Densing. Es stellt den reibungslosen Betrieb der europäischen Satelliten und Raumsonden in ihren Umlaufbahnen sicher. Das Zentrum hat bislang über 60 ESA-Missionen erfolgreich gesteuert wie z. B. Mars Express, Rosetta, Smart-1, XMM, Envisat, CryoSat oder die Sentinels. ESOC Kontrollräume, die mit Bodenstationen in aller Welt vernetzt sind, verfolgen und überwachen Satelliten während der gesamten Einsatzdauer, lösen Korrekturmanöver aus und steuern den Betrieb ihrer Nutzlasten. Im Jahr 2015 beschäftigte ESOC etwa 260 ESA-Festangestellte sowie 550 Mitarbeiter von Vertragsfirmen.

Mehr unter: www.esa.int/esoc_de

Weitere Details zum Lebenslauf von Rolf Densing auch beim DLR.

Related Links