Space for Kids

Kids (de)
Unser Universum
Leben im Weltraum
Technologie
Auf der Erde
 
 
lab
fun
news
Nützliches aus dem All
Galileo constellation
Es werden sich immer mindestens vier Satelliten über dem Horizont befinden

Galileo

Im Dezember 2005 wurde der erste Testsatellit des europäischen Navigationssystems Galileo gestartet. Ein zweiter folgte im Jahr 2008. Wenn das System einmal in Betrieb sein wird, sollen 30 Satelliten in beinahe 24.000 km Höhe über der Erde kreisen. Dadurch ist gewährleistet, dass sich immer mindestens vier Satelliten über dem Horizont befinden.

Ein kleiner Empfänger wird Signale von den Galileo-Satelliten und von nahe gelegenen Bodenstationen aufnehmen. Er kann deine genaue Position und Geschwindigkeit an jedem beliebigen Ort der Welt berechnen.
Galileo ist nicht als Ersatz für die bereits vorhandenen Systeme vorgesehen. Vielmehr soll es neben diesen verwendet werden. Im Gegensatz zu den Systemen der USA und Russlands untersteht Galileo nicht der Kontrolle des Militärs. Dadurch ist gewährleistet, dass Galileo immer verfügbar sein wird, um Reisenden den Weg zu weisen.
Galileo hat zahlreiche Funktionen:
  • Verbesserung des Verkehrsflusses
  • Ortung beliebiger PKWs, LKWs, Schiffe oder Flugzeuge
  • Orientierungshilfe für Touristen oder Forschungsreisende in entlegenen Gegenden
  • Erhöhung der Sicherheit bei Flugzeuglandungen, insbesondere bei Nebel oder niedrigen Wolkendecken
  • Unterstützung von Such- und Hilfetrupps
  • Leiten blinder Personen
  • Ortung von Radfahrern in Echtzeit
Anders als bei GPS ist das Galileo-Signal für die Benutzer stets empfangbar. Deshalb stellt Galileo ein wirklich zuverlässiges System dar.
Copyright 2000 - 2014 © European Space Agency. All rights reserved.