Space for Kids

Kids (de)
Unser Universum
Leben im Weltraum
Technologie
Auf der Erde
 
 
lab
fun
news
Astronauten
Europe's new astronauts were presented at a press conference
 

ESA wählt sechs der Besten

Nachdem die Internationale Raumstation (ISS) nun so gut wie vollständig ist, richtet sich Europa auf die Zukunft der bemannten Raumfahrt ein. Am 20. Mai 2009 verkündete die ESA die sechs Gewinner des Auswahlverfahrens für die nächste Astronautengeneration, das sich über ein Jahr erstreckt hatte. Die Neuankömmlinge treten nun dem Europäischen Astronautenkorps bei und beginnen ihre Ausbildung, die sie auf künftige Missionen zur ISS und zu noch ferneren Zielen vorbereitet. Sie sind die ersten Neuzugänge des Europäischen Astronautenkorps seit 1992.

Alle angehenden neuen Astronauten sind in ihren Dreißigern:

1. Samantha Cristoforetti (Italien), Jagdfliegerin der italienischen Luftwaffe.
2. Alexander Gerst (Deutschland), Physiker und Forscher.
3. Andreas Mogensen (Dänemark), Ingenieur und Experte für Raumschifflenkung und -kontrolle.
4. Luca Parmitano (Italien), Pilot der italienischen Luftwaffe.
5. Timothy Peake (Großbritannien), Testpilot des britischen Militärs.
6. Thomas Pesquet (Frankreich), Forschungsingenieur und heute Pilot der Air France.

Europe's new astronauts were presented at a press conference
 

Alle sind kerngesund und gehen aktiven Hobbys wie Bergsteigen, Schwimmen, Tauchen, Klettern und Fallschirmspringen nach.

Die Suche nach Talenten für das Europäische Astronautenkorps hatte im Mai 2008 begonnen. Über 8.400 Bewerbungen wurden eingesendet. In den nachfolgenden Monaten wurden die Bewerbungen sorgfältigst geprüft, bis nur noch diese sechs hervorragenden Kandidaten übrig blieben. Ihre Grundausbildung absolvieren die neu rekrutierten Astronauten im Europäischen Astronautenzentrum in Köln. Außerdem treten sie einer neuen Klasse von internationalen Astronauten bei, die ab 2013 auf Missionen zur Internationalen Raumstation vorbereitet werden. Es ist davon auszugehen, dass viele von ihnen eines Tages zum Mond fliegen werden.

Copyright 2000 - 2013 © European Space Agency. All rights reserved.