Space for Kids

Kids (de)
Unser Universum
Leben im Weltraum
Technologie
Auf der Erde
 
 
lab
fun
news
Raumstationen

ATV-4 das „Automatisiertes Tiramisu-Vehikel“

1 Juli 2013
Die Internationale Raumstation (ISS) muss regelmäßig mit Komponenten für Experimente und Ersatzteilen, aber auch mit Nahrungsmitteln, Sauerstoff und Wasser für die Crew beliefert werden.

Das ATV transportiert 6,6 Tonnen Nutzlast zur ISS, die sich rund 400 Kilometer von der Erde entfernt befindet. Es dockt an die Raumstation an und bleibt dort bis zu sechs Monate lang. In dieser Zeit laden die Astronauten ihre Vorräte aus und nutzen den freigewordenen Platz für ihre Experimente. Nach dem Abkoppeln kehrt es in die Erdatmosphäre zurück, zerschellt dort und verglüht – zusammen mit bis zu 6,4 Tonnen Abfall von der ISS.
Bisher wurden vier ATV-Mission durchgeführt. Das letzte ATV, benannt nach dem Wissenschaftler Albert Einstein, wurde am 5. Juni 2013 ins All gebracht. Das ATV wird auch scherzhaft „Automatisiertes Tiramisu-Vehikel“ genannt, weil sich der italienische Astronaut Luca Parmitano genau diese Speise gewünscht hatte. Ach ja, Lasagne hatte er auch noch bestellt!

Das ATV war mit der Rekordlast von 2.480 Kilogramm beladen – das sind 1.400 Frachtstücke, die jetzt aus dem Frachter in die ISS gebracht werden müssen. Mit dabei sind unter anderem Nahrungsmittel, Ersatzteile, Astronautenbedarf, Bekleidung und wissenschaftliche Experimente. Es wird mehr als vier Monate an der ISS angedockt bleiben. Damit stehen den Astronauten zusätzliche Lagerfläche und ein Ruheraum zur Verfügung.

printer friendly page
Mehr Information
 
Copyright 2000 - 2013 © European Space Agency. All rights reserved.