Space for Kids

Kids (de)
Unser Universum
Leben im Weltraum
Technologie
Auf der Erde
 
 
lab
fun
news
Planeten und Monde
Vielleicht werden irgendwann Menschen in Mondbasen leben!

Zurück auf den Mond!

29 September 2017
Es war der Astronaut Neil Armstrong, der 1969 als erster Mensch den Mond betrat und so die Menschheit einen großen Schritt voranbrachte – schließlich war er damit der Erste, der auf der Oberfläche einer anderen Welt herumspazierte. In den darauffolgenden Jahren machten es ihm noch elf Astronauten nach, doch seit 1972 kam kein Besucher mehr auf den Mond. Findest du, wir sollten dorthin zurückkehren?

Natürlich hat der Mensch nicht aufgehört, den Mond zu erkunden, allerdings mit Robotern anstatt mit Menschen. Ferngesteuerte Sonden und Satelliten helfen uns, mehr über unseren direkten Nachbarn herauszufinden. So wissen wir, dass wir noch viele Wissenslücken füllen müssen, doch dafür braucht es Astronauten!

Leider ist es sehr teuer, Menschen auf den Mond zu schicken. Obwohl wir seit Neil Armstrongs Tagen riesige technologische Fortschritte gemacht haben, wären bemannte Mondflüge so kostspielig, dass aus der Idee noch kein echter Plan geworden ist. Die ESA möchte das ändern.

Sonden auf dem Mond könnten per Satellit Nachrichten an die Erde senden
Die ESA hat allerdings nicht vor, die Raumfahrzeuge und -technik, die dafür nötig sind, selbst zu fertigen – auch nicht im Verbund mit anderen Weltraumagenturen. Die Idee ist, auch privatwirtschaftliche Unternehmen miteinzubeziehen. Wenn große Firmen die Raumschiffe für die Reise zum Mond bauen, dann kann ESA für den Flug bezahlen. Das wäre so, als wenn man ein Ticket für ein High-Tech-Weltraumtaxi kauft!

ESA möchte Unternehmen auch dabei unterstützen, die Hilfsmittel und Technologien zu entwickeln, die zum Bau von Mondbasen nötig sind, in denen Menschen leben können. Wenn wir nutzen könnten, was auf dem Mond bereits vorhanden ist, würden Reisen dorthin viel günstiger werden. Es wäre zum Beispiel äußerst nützlich, wenn wir tief im Mondgestein verborgenes Wasser bergen könnten.

Destination: Moon!
Ziel: Der Mond!
Dieser Plan ist aber nur der Anfang. Falls durch die Zusammenarbeit mit Unternehmen eine neue Phase der Monderkundung beginnt, könnte man auf Basis der dabei entstehenden Technologien auch weiter entfernte Welten, wie Planeten, Monde, Kometen und Asteroiden, erkunden. Die Menschheit könnte zu einer Spezies von Raumfahrern werden!

Die ESA bittet nun Unternehmen, sie bei ihren Plänen zu unterstützen. Findest du, dass dies helfen kann, die Weltraumforschung erschwinglicher zu machen? Würdest du ein Ticket zum Mond kaufen?

Schon gewusst? Einige Bereiche in der Nähe des Mondsüdpols liegen fast immer im Sonnenlicht. Das heißt, Mondbasen könnten aus Sonnenenergie Strom erzeugen!

printer friendly page
 
Copyright 2000 - 2017 © European Space Agency. All rights reserved.