Space for Kids

Kids (de)
Unser Universum
Leben im Weltraum
Technologie
Auf der Erde
 
 
lab
fun
news
Geschichte des Universums
 

Verbreitung des Lebens

In Wissenschaftlerkreisen ist man sich heute gar nicht mehr so sicher, ob das Leben auf oder in der Nähe der Erdoberfläche begonnen hat. Wo auch immer wir hinschauen, ja selbst viele Kilometer unter der Erde, scheint es Leben zu geben. Möglicherweise hat das Leben ja auf dem Meeresgrund seinen Ursprung genommen, wo es zwar kein Sonnenlicht, aber heiße Quellen gab, die Energie bieten konnten.

Es kann aber auch sein, dass das Leben oder zumindest die chemischen Bausteine des Lebens aus dem Weltall stammen. Als die Erde noch jung war, schlugen zahlreiche Kometen auf ihr ein. Kometen sind reich an Kohlenstoffverbindungen, die für die Entstehung des Lebens verantwortlich sein könnten.
Es ist auch denkbar, dass sich Leben von einem Planeten auf einen anderen übertragen lässt. Das Leben scheint widerstandsfähig genug zu sein, um eine lange Reise durch das Weltall zu überleben. Wenn ein großer Komet oder Meteorit auf der Erde einschlagen würde, könnte sehr viel Gestein in das All geschleudert werden. In diesem Gestein eventuell mitreisende Bakterien könnten irgendwann auf einem anderen Planeten landen.
Ebenso wäre es möglich, dass mit einem Meteoriten vom Mars marsianisches Leben (sofern es das gab) auf die Erde gelangt. 1996 behaupteten einige Wissenschaftler, einen solchen Meteoriten vom Mars in der Antarktis gefunden zu haben. Andere Wissenschaftler zweifeln allerdings an diesen Untersuchungen.
Copyright 2000 - 2013 © European Space Agency. All rights reserved.