Führen Sie Ihre Klasse in den Weltraum!

14 Februar 2008

Europas Columbus-Labor ist fest an der Internationalen Raumstation angebracht. Dies ist der richtige Zeitpunkt, um neue Ideen für Experimente zu sammeln, die sich an Bord der Raumstation durchführen lassen und jungen Schülern die Wirkungen der Schwerelosigkeit verdeutlichen können.

Ideensuche fürs Klassenzimmer

Die ESA fordert europäische Lehrkräfte dazu auf, Ideen auf der Grundlage dieses einzigartigen Aspekts der ISS einzureichen, die Schülern die Wirkung der Schwerelosigkeit veranschaulichen können. Teilnehmen können Lehrkräfte der Grund- und Sekundarstufe sowie in wissenschaftlichen Bildungsprogrammen von Museen, Lehrerausbildungsstätten oder anderen Bildungsorganisationen tätige Lehrkräfte.

Vorschläge sind schriftlich, in englischer Sprache einzureichen und sollten einen wissenschaftlichen Versuch beschreiben, der in der schwerelosen Umgebung der ISS ein anderes Verhalten als auf der Erde demonstriert. Beiträgen sind die Lernziele, die erwarteten Ergebnisse und das zur Durchführung des Experiments benötigte Material deutlich anzugeben. Die Versuche sollten auf Schüler der Grund- oder der Sekundarstufe ausgerichtet sein.

Zur Teilnahme an der Ideensuche fürs Klassenzimmer senden Sie Ihren in englischer Sprache verfassten Beitrag bitte bis zum 30. Mai 2008 (Datum des Eingangs) an die ESA. Verwenden Sie dazu das zum Herunterladen bereitgestellte Antragsformular. Die ESA bedauert, dass nur Beiträge von Staatsbürgern eines oder mehrerer ESA -Mitgliedsstaaten berücksichtigt werden können.

Preise für die besten Vorschläge

Pedro Duque
Pedro Duque demonstrates Newtons' laws

Ein ESA-Expertenteam wählt die 20 besten Vorschläge aus. Die zehn besten werden am 16. Juni 2008 auf dieser Website bekannt gegeben. Alle zehn Einsender erhalten 500 €, ein Paket mit ESA-Lehrmaterial und einen ISS-Modellbausatz. Als Anerkennung erhalten auch die zehn Zweitplatzierten einen ISS-Modellbausatz.

Im Juli beginnt die Vorbereitung einiger der besten Experimente für den Flug zur ISS, wo sie von ESA-Astronauten durchgeführt werden. Dies ist eine einzigartige Gelegenheit für Schüler in ganz Europa, das „Klassenzimmer im All“ zu erleben und hoffentlich das Experiment gleichzeitig in der eigenen Klasse durchzuführen.

Auswahlkriterien

Die Vorschläge werden nach den folgenden Kriterien beurteilt:

  • Bezug zur Schwerelosigkeit: Das Experiment sollte eine eindrucksvolle Veranschaulichung der Eigenschaften oder Wirkungen der Schwerelosigkeit.

  • Bezug zum Lehrplan: Das Thema sollte im Lehrplan für Schulen enthalten sein.

  • Fachübergreifend: Bevorzugt werden Themen, die sich auf mehr als ein Unterrichtsfach beziehen.

  • Originalität: Die Vorschläge sollten sich durch einen originellen, neuartigen Lehransatz auszeichnen .

  • Technische Umsetzung: Bedingt durch die Beförderung zur ISS gelten Höchstgrenzen für Masse und Gewicht (maximal 2 Kg) und es muss technisch möglich sein, das Experiment an Bord der ISS durchzuführen.

Darüber hinaus werden Experimente bevorzugt, die sowohl an Bord der ISS als auch im Klassenzimmer durchgeführt werden können, da es auf diese Weise besonders gut gelingt, die Wirkungen der Schwerelosigkeit zu veranschaulichen. Eine noch genauere Vorstellung der Art der Beiträge, die sich die ESA wünscht, erhalten Sie über die Links zu den bereits mit Unterstützung der ESA an Bord der ISS durchgeführten Lehrexperimenten.

Weitere Informationen Ideensuche fürs Klassenzimmer erhalten Sie von: isseducationteam@esa.int

Copyright 2000 - 2014 © European Space Agency. All rights reserved.