Presseeinladung: ESA-Astronaut Paolo Nespoli und internationale Kollegen stellen sich am 8. Oktober am COL-CC vor

ISS Expedition 26/27: Catherine Coleman, Dmitri Kondratiev und Paolo Nespoli
29 September 2010

ESA-Astronaut Paolo Nespoli wird im Dezember seine sechsmonatige Mission zur Internationalen Raumstation (ISS) antreten und während der Expeditionen 26 und 27 dort als Flugingenieur tätig sein. Dies ist die bereits dritte Langzeitmission eines europäischen Astronauten an Bord der ISS.

Nespoli wird Mitte Dezember gemeinsam mit dem russischen Kosmonauten Dmitri Kondratjew und der NASA-Astronautin Catherine Coleman an Bord eines russischen Sojus-Raumschiffs (TMA-20) vom Kosmodrom Baikonur in Kasachstan aus starten.

Am 8. Oktober 2010 besucht die komplette Sojus-Besatzung das europäische Columbus Kontrollzentrum (COL-CC) auf dem Gelände des DLR in Oberpfaffenhofen bei München.

Raumfahrer aus Europa, USA und Russland zu Gast

Sojus TMA-20 Emblem

Wir laden Vertreter der Medien ein, die seltene Gelegenheit wahrzunehmen, Paolo Nespoli und seine Kollegen Catherine Coleman und Dimitri Kondratjew kennenzulernen. Nespoli wird die Sojus-Besatzung sowie die europäische ISS-Langzeitmission vorstellen.

Zu Nespolis Aufgaben an Bord der Raumstation gehören u.A. der Empfang des ATV "Johannes Kepler" (ATV-2) - des zweiten europäischen Versorgungsfahrzeugs - sowie des japanischen HTV (H-II Transfer Vehicle). Darüber hinaus wird er ein umfangreiches Programm an wissenschaftlichen Experimenten und Bildungstätigkeiten durchführen, angefangen von der Strahlungsüberwachung bis hin zu Untersuchungen des Schlafverhaltens im Weltraum, deren Ergebnisse bei der Behandlung gänzlich irdischer Schlafstörungen weiterhelfen sollen.

Zu den Bildungstätigkeiten gehört die Förderung eines internationalen Programms rund um die Themen Gesundheit, Wohlergehen und Ernährung von Kindern (Mission X: „Trainieren wie ein Astronaut“). Nespoli wird auch die neuartige 3D-Kamera der ESA einsetzen und damit sowohl von der ISS als auch von der Erde einzigartige Aufnahmen machen.

Für den Italiener Paolo Nespoli ist es bereits der zweite Flug ins All. 2007 flog er im Rahmen einer von der italienischen Raumfahrtagentur organisierten Fluggelegenheit mit dem Space Shuttle zur ISS, um dort den Verbindungsknoten Nr. 2 auszuliefern und zu montieren.

Bei seiner jetzigen Mission wird er außerdem zu einem verstärkten Einsatz der Forschungskapazitäten des europäischen Weltraumlabors Columbus beitragen.

Veranstaltungsprogramm:

Freitag, 8. Oktober 2010

Columbus Kontrollzentrum (Col-CC)
auf dem Gelände des DLR
Münchner Straße 20
82234 Weßling bei München

10:00 Einlass

10:30 Einführungsvortrag,
Simonetta Di Pippo, ESA-Direktorin für bemannte Raumfahrt

10:40 Vorstellung der Mission,
ESA-Astronaut Paolo Nespoli

  • die Sojus-Besatzung (Kosmonaut Dmitri Kondratjew (Roskosmos), Astronautin Catherine Coleman (NASA)
  • Missionsname und -Logo
  • ESA Mission Manager Andreas Schön

11:00 Q&A Session

11:25 Fotogelegenheit mit Astronauten im Kontrollzentrum

11:30 Gelegenheit für Einzelinterviews auf der Glasbrücke

12:30 Ende der Veranstaltung

Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt.

Akkreditierung

Medienvertreter, die an dieser Veranstaltung teilnehmen wollen, werden gebeten, sich vorab per Mail bis zum 6. Oktober zu akkreditieren:

Andreas Schepers
Communication Officer
ESA/ESOCMail: andreas . schepers @ esa . int
Telefon: +49 (0)6151 90 2546
Weitere Informationen zum ESA-Astronautenkorps:
Jules Grandsire
ESA/EAC
Mail: jules . grandsire @ esa . int
Telefon: +49 (0)2203 6001 205

Copyright 2000 - 2014 © European Space Agency. All rights reserved.