SineQuaNet-Workshop am ESOC in Darmstadt

SineQuaNet workshops
23 Januar 2007

Am 8. Februar lädt die ESA zum 3. SineQuaNet-Workshop in das Europäische Weltraumkontrollzentrum ESOC nach Darmstadt ein. Mit SineQuaNet, dem Netzwerk zur Unterstützung klein- und mittelständischer Unternehmen (KMU), soll den KMU der Zugang zum Raumfahrtbereich erleichtert und ihre internationale Wettbewerbsfähigkeit verbessert werden.

Der am 8. Februar im ESOC stattfindende Event ist der dritte von vier SineQuaNet-Workshops. Er widmet sich der Frage, wie und mit welchen Instrumenten die KMU am wirksamsten zu unterstützen sind. An den ersten beiden Workshops in Noordwijk (Mai 2006) sowie in London (Dezember 2006) haben jeweils über 100 Fachleute aus europäischen Unternehmen, Forschungseinrichtungen, nationalen Raumfahrtagenturen und zwischenstaatlichen Organisationen teilgenommen. Der vierte Workshop soll 2007 in Frascati (Italien) stattfinden.

SineQuaNet: Europas Innovationspotential stärken

Mit SineQuaNet, (Space Intelligence, Engineering and Quality Network), hat die ESA in Kooperation mit der Europäischen Kommission im November 2005 ein Expertennetzwerk gegründet, das klein- und mittelständischen Unternehmen in technologiebezogenen Fragen Hilfestellung leisten soll. Denn oft haben KMU mit Schwierigkeiten zu kämpfen, wenn sie sich an Technologieprogrammen im Raumfahrtbereich beteiligen möchten. Manchmal steht das erforderliche technische Equipment nicht zur Verfügung, in anderen Fällen mangelt es an dem Expertenwissen oder adäquaten Beratungsmöglichkeiten.

„SineQuaNet soll Ingenieure und andere Experten mobilisieren, um den KMU bei der Kompetenzentwicklung zu helfen, ihnen den Zugang zum Raumfahrtbereich zu erleichtern und ihre Wettbewerbsfähigkeit auf dem Raumfahrtmarkt und anderen Märkten zu verbessern“, so Nora Bougharouat, Leiterin der ESA-Abteilung für KMU und Initiatorin des Netzwerk-Projekts. Wichtigstes Ziel des SineQuaNet-Projekts ist es, sowohl das vielfältige Innovationspotenzial der KMU für den Raumfahrtsektor besser zu erschließen als auch den Innovationsfluss aus der Raumfahrt in breite Wirtschaftsbereiche zu fördern.

Aufbau effizienter Strukturen für Raumfahrt und Industrie

SineQuaNet unterstützt KMUs

Derzeit befindet sich SineQuaNet noch im Aufbau. In dieser Phase werden Struktur und Aktivitäten des Netzwerks festgelegt. Diese umfasst:

  • die Ermittlung des Bedarfs, der bei den KMU für Know-how und Erprobung neuer Technologien besteht,
  • die Erprobung des SineQuaNet-Konzepts durch konkrete Unterstützung ausgewählter KMU,
  • die Einrichtung einer Datenbank mit Informationen über Expertisen sowie Anbieter technischer Einrichtungen und Dienstleistungen,
  • die Veranstaltung einer Reihe von Workshops sowie
  • die Einrichtung einer einschlägigen Website als Kommunikations- und Informationsinstrument für im Raumfahrtsektor tätige KMU. Die Website ist am 7. Dezember 2006 unter www.esa.int/sme ans Netz gegangen.

Workshop am 8. Februar in Darmstadt

Auf dem Workshop in Darmstadt werden die Ergebnisse verschiedener Erhebungen über den Unterstützungsbedarf der KMU sowie die Unterstützungsangebote für KMU präsentiert. Auch konkrete Beispiele für die KMU-Förderung werden vorgestellt. Außerdem informiert die ESA über die Möglichkeiten, die ihr Telekommunikationsprogramm für KMU bietet.

Veranstaltung und Registrierung

3. SineQuaNet-Workshop
8. Februar 2007, 9.30 bis 17.00 Uhr

Robert-Bosch-Str. 5
64293 Darmstadt

Unternehmen, die an dem Workshop im ESOC teilnehmen möchten, müssen sich auf der Website des SineQuaNet Workshop-Programms anmelden. Die Registrierung ist kostenlos. Wegen der beschränkten Teilnehmerzahl empfiehlt sich allerdings eine möglichst frühzeitige Registrierung.

Informationen zum Programm des Workshops finden Sie hier.

Copyright 2000 - 2014 © European Space Agency. All rights reserved.