50 Jahre Raumfahrt – Mitfeiern bei der „Salzburger Sternennacht“

Sputnik 1
Sputnik 1
24 September 2007

Erinnern Sie sich noch? An 4. Oktober 1957 öffnete die Sowjetunion das Tor zum Weltraum. Sputnik-1 war nichts anderes als eine knapp über 80 Kilo schwere Kugel mit einem Durchmesser von 58 Zentimetern und vier Antennen. Diese Kugel ist heute Kult.

Was in den fünfzig Jahren seit Sputnik in der Raumfahrt passiert ist, ist ein atemberaubendes Drama mit Höhepunkten und Niederlagen, mit Entdeckungen und Irrtümern, rasant, erstaunlich, teuer, und immer am Rand des Möglichen – mit allem, was eine gute Story braucht.

In Salzburg werden die Höhepunkte aus fünf Jahrzehnten Weltraumfahrt noch einmal lebendig. Anlässlich des runden Jubiläums laden die ESA, das Österreichische Weltraum Forum (ÖWF) und das Land Salzburg zu einer faszinierenden Multimedia-Show!

First signals from Sputnik
Erste Signale von Sputnik

Die "Salzburger Sternennacht" am Freitag, 5. Oktober 2007 (Beginn 19:30, WIFI Salzburg, Großer Saal) entführt Sie auf eine atemberaubende Reise durch fünf Jahrzehnte Weltraumfahrt.

Experten der ESA, Live-Schaltungen ins europäische Raumfahrtkontrollzentrum ESOC und zur NASA, Bilder und musikalische Impressionen, Anekdoten, Blicke hinter die Kulissen und noch viel mehr: Emotionen und Raumfahrt zum Anfassen. Einen spannenden Abend lang.

Karten

Karten für die Sternennacht (Erwachsene: 8€, Kinder / Jugendliche 4€) gibt es täglich von 9 bis 17 Uhr an der Kasse des Hauses der Natur in Salzburg (Telefon: +43 662 842653).

Hintergrund

Die „Salzburger Sternennacht“ ist Teil einer Event-Trilogie des ÖWF zur Feier von 50 Jahren Raumfahrt. Am 4. Oktober startet der Stratosphärenballon „Passepartout“, um als Grußbotschaft zum Jubiläum Bilder des gekrümmten Erdhorizonts aus 35.000 Metern Höhe aufzunehmen. Am 6. Oktober lädt das ÖWF zur „Nacht der Raumfahrt“ nach Graz ein. Neben den Highlights aus 50 Jahren Raumfahrt gibt es top-aktuelle Informationen zur Marsforschung. Beginn um 18:30 im Heimatsaal Graz. Und während aller drei Tage bietet das ÖWF mit dem „Weltraumkalender“ einen fünfzig Stunden dauernden Live-Ticker im Internet. Erleben Sie bequem von zu Hause noch einmal die traumhaften und tragischen Momente des Menschheitsabenteuers Raumfahrt.

Copyright 2000 - 2014 © European Space Agency. All rights reserved.