Aktuelle Karrierechancen bei der ESA

4 November 2010

Sind Sie Masterstudent eines Ingenieursstudiengangs? Stehen Sie kurz vor Ihrem Diplom? - Dann sollten Sie Ihre Karrierechancen bei der Europäischen Raumfahrtorganisation kennenlernen.

Im November und Dezember sind die ESA "Space-ialisten" wieder an Hochschulen und Universitäten unterwegs, um Sie über Ihre Chancen in der Raumfahrt zu informieren. Wir bieten Top-Einstiegschancen für Physiker, Luft- und Raumfahrtingenieure, Elektro-, Software- und Kommunikationsingenieure sowie Maschinenbauer.

Lernen Sie unser Young Graduate Trainee Programm für Hochschulabsolventen kennen, oder bewerben Sie sich schon während Ihres Studiums für ein Praktikum!

Job- und Karrieremessen in Deutschland

Informationen und Tipps zum Karriereeinstieg erhalten Sie unter www.esa.int/careers, oder im persönlichen Gespräch mit unseren "Space-ialisten" im Rahmen der folgenden Job- und Karrieremessen:

  • 11.11. Dortmund, Messe Westfalenhalle

  • 16.11. TU Braunschweig, Rebenpark, Rebenring 31, 38106 Braunschweig

  • 30.11. VDI Recruiting Tag, Hamburg, Handelskammer, Adolphsplatz , 20457 Hamburg

  • 1.12. RWTH Aachen, Bendplatz, Kühlwetterstraße, 52072 Aachen

  • 8.12. TH Hamburg-Harburg
    (Der Veranstaltungsort wird durch lokale Aushänge bekannt gegeben)

Was ist die ESA?

Ariane 5 beim Start

Die Europäische Weltraumorganisation ESA ist Europas Tor zum Weltraum. Sie soll die Entwicklung der europäischen Raumfahrt koordinieren und fördern — und natürlich sicherstellen, dass die diesbezüglichen Investitionen allen Europäern dauerhaften Nutzen bringen. Aktuell gehören der ESA 18 Mitgliedsstaaten an. Indem sie die Finanzmittel und das Know-how der einzelnen Länder bündelt, ermöglicht sie die Realisierung von Programmen und Projekten, die keiner der Mitgliedsstaaten jemals im Alleingang auf die Beine stellen

Was macht die ESA?

Aufgabe der ESA ist es, das gemeinsame europäische Weltraumprogramm zu konzipieren und umzusetzen. Die Zielsetzung ihrer Projekte ist dementsprechend vielfältig — von der Erforschung der Erde, ihres unmittelbaren Umfelds, des Sonnensystems und des Universums über die Entwicklung satellitengestützter Technologien und Dienstleistungen bis hin zur Förderung verschiedener europäischer High-Tech-Industrien. Damit die gewonnenen Erkenntnisse und Erfindungen nicht nur Europa, sondern der gesamten Menschheit zugute kommen, arbeitet die ESA darüber hinaus auch intensiv mit außereuropäischen Weltraumorganisationen zusammen.

Weitere Informationen über die ESA unter http://www.esa.int

Copyright 2000 - 2014 © European Space Agency. All rights reserved.