Besucherhighlight auf der ILA2006: europäische Raumfahrt im „International Space Village“

MetOp wird eine der vielen gezeigten ESA Aktivitäten sein
27 April 2006

Die ESA nimmt von Dienstag, den 16. bis Sonntag, den 21. Mai 2006 gemeinsam mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) und dem Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie e.V. (BDLI) an der ILA2006, der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung in Berlin, teil.

Mehr als 1000 Aussteller aus über 40 Ländern werden auf dem Gelände am Flughafen Berlin-Schönefeld ihre neuesten Fluggeräte und eine breite Palette an Produkten, Systemen und Verfahren aus allen Bereichen dieser High-Tech-Branche – und nicht zuletzt auch aus der Raumfahrt – vorstellen.

Im „International Space Village“ werden europäische Raumfahrtprogramme und -tätigkeiten anhand einer Ausstellung sowie mit Veranstaltungen und Vorträgen für Politiker, Entscheidungsträger, Mitglieder der Raumfahrtbranche, die Medien und die Öffentlichkeit präsentiert.

Die ESA ist gemeinsam mit dem DLR und dem BDLI in einer 1400 m² großen Halle vertreten, um der Raumfahrt als entscheidendem Faktor für Exploration, Wettbewerbsfähigkeit und Europas Identität Nachdruck zu verleihen, insbesondere bestimmten Missionen und Schlüsselbereichen wie Trägerraketen, bemannte Raumfahrt, Exploration, Weltraumwissenschaften, Erdbeobachtung, Navigation, Raumfahrtbetrieb und Technologien.

Auf dem Podium in der Weltraumhalle finden die ganze Woche über verschiedene Präsentationen und Veranstaltungen statt. Das endgültige Programm wird zu einem späteren Zeitpunkt auch auf den Webseiten der ESA und des DLR erscheinen. Auf Anfrage können Interviews mit Direktoren und anderen leitenden Bediensteten, Programmfachleuten und Astronauten der ESA organisiert werden.

Weitere Informationen zur ILA2006 unter: www.ila-berlin.de.

Nähere Auskunft erteilt:

ESA Referat Medienbeziehungen
Tel.: +33 (0)1 53 69 71 55
Fax: +33 (0)1 53 69 76 90

Copyright 2000 - 2014 © European Space Agency. All rights reserved.