Cassini-Huygens nähert sich Saturn und Titan

Die Huygens Sonde trennt sich vom Cassini Orbiter
26 Mai 2004

ESA PR 28-2004. Das im Oktober 1997 gestartete Sondenpaar Cassini-Huygens der ESA und der NASA* befindet sich gegenwärtig im Anflug auf Saturn. Während die ESA-Sonde Huygens die bisher erste Landung auf der Oberfläche eines im äußeren Teil des Sonnensystems befindlichen Mondes ausführen soll, wird der NASA-Orbiter Cassini den Saturn und seine Ringe aus der Umlaufbahn erforschen.

Nach einer fast siebenjährigen Reise und vier Vorbeischwingmanövern an verschiedenen Planeten wird das Raumfahrzeug am 30. Juni (Pacific Daylight Time; MESZ: 1. Juli) in eine Umlaufbahn um den Saturn einschwenken und seine kürzeste Entfernung zu diesem Planeten erreichen. Die Sonde Huygens soll sich am 25. Dezember von Cassini lösen und im Januar nächsten Jahres auf Titan landen.

Am 3. Juni findet in der NASA-Hauptverwaltung in Washington eine Pressekonferenz unter Beteiligung von Vertretern der ESA statt, bei der die Mission präsentiert und die Meilensteine sowie die bevorstehenden Medienveranstaltungen erläutert werden sollen.

Die Vertreter der Medien können diese Pressekonferenz von der ESA-Niederlassung ESOC, wo mehrere Projektbeteiligte sowie ESA-Wissenschaftsdirektor David Southwood anwesend sein werden, oder von einer der anderen Niederlassungen aus mitverfolgen. Interessenten werden gebeten, das beigefügte Anmeldeformular auszufüllen und per Fax an das Kommunikationsbüro der Einrichtung ihrer Wahl zu schicken.

Über Eutelsat W1 überträgt auch der ESA-Fernsehdienst das Ereignis. Näheres zu den Sendezeiten ist unter http://television.esa.int zu erfahren.

* Die Mission Cassini-Huygens ist ein Gemeinschaftsvorhaben der NASA, der ESA und der italienischen Raumfahrtagentur ASI. Das Jet Propulsion Laboratory, eine Abteilung des California Institute of Technology in Pasadena, ist für die Leitung des Vorhabens im Auftrag des NASA-Büros für Weltraumwissenschaften in Washington verantwortlich.

Nähere Auskunft erteilen:

Franco Bonacina
ESA Referat Medienbeziehungen
Tel.: +33 (0)1 53 69 71 55
Fax: +33 (0)1 53 69 76 90

Don Savage
NASA Abteilung Öffentlichkeitsarbeit, Büro für Weltraumwissenschaften
Tel.: +1 202 358 17 27
Fax: +1 202 358 30 93

Webseite der ESA: http://saturn.esa.int (ab 3. Juni 2004)
Webseite der NASA: http://saturn.jpl.nasa.gov

Pressekonferenz zur Mission Cassini/Huygens

ESA-Niederlassung ESOC
3. Juni 2004

PROGRAMM

15.30 Uhr Einlaß/Registrierung
15.45 Uhr Beginn der Übertragung
15.50 Uhr Live-Ansprache von ESA-Wissenschaftsdirektor David Southwood aus dem ESOC
16.00 Uhr Übertragung der Pressekonferenz aus der NASA-Hauptverwaltung, Washington

Teilnehmer:
Ed Weiler, Direktor des NASA-Wissenschaftsprogramms
Robert Mitchell, Cassini-Programmleiter der NASA
Jean-Pierre Lebreton, Projektwissenschaftler und Missionsleiter der ESA
16.50 Uhr Fragen und Antworten
17.00 Uhr Ende der Pressekonferenz

PRESSEKONFERENZ ZUR MISSION CASSINI/HUYGENS

3. Juni 2004

Vorname: ____________ Nachname: _______________________

Auftraggeber: _________________________________________

Anschrift: ____________________________________________

_______________________________________________________

Tel.: __________________________Fax: __________________

Handy: _____________________ E Mail: __________________

Ich möchte die Pressekonferenz zur Mission Cassini/Huygens in folgender Einrichtung verfolgen:

( ) Deutschland
Ort: ESA/ESOC
Adresse: Robert-Bosch-Str. 5, Darmstadt
Öffnungszeiten: 15.30 Uhr bis 17.30 Uhr
Kontaktperson: Jocelyne Landeau-Constantin
Tel.: +49 (0)6151 90 26 96
Fax: +49 (0)6151 90 29 61

( ) Italien
Ort: ESA/ESRIN, „Ada Byron“-Saal
Adresse: Via Galileo Galilei, Frascati (Rom)
Öffnungszeiten: 15.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Kontaktperson: Franca Morgia
Tel.: +39 06 94 18 09 51
Fax: +39 06 94 18 09 52

( ) Frankreich
Ort: ESA-Hauptverwaltung
Adresse: 8-10 rue Mario Nikis, Paris 15
Öffnungszeiten: 15.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Tel.: +33 (0)1 53 69 71 55
Fax: +33 (0)1 53 69 76 90

Bitte ausfüllen und per Fax an die Einrichtung Ihrer Wahl senden.

Copyright 2000 - 2014 © European Space Agency. All rights reserved.