CeBIT Live-Schalte: Bundeskanzlerin Merkel begeistert von André Kuipers auf der ISS

Bundeskanzlerin Angela Merkel im Gespräch mit der Raumstation
6 März 2012

Höhepunkt der CeBIT-Eröffnungsveranstaltung am 5. März in Hannover war eine Liveschaltung zu ESA-Astronaut Kuipers. Er berichtete Angela Merkel und 3000 anwesenden VIP-Gästen über Forschung auf der ISS-Raumstation sowie über besondere Herausforderungen des Lebens im All.

Unterstützt vom ISS-erfahrenen ESA-Direktor Thomas Reiter beantwortete André Kuipers die Fragen von Kanzlerin Merkel und zwei jungen deutschen Finalisten des Schülerwettbewerbs YouTube „Space Lab“. Er berichtete dem staunenden Publikum von Experimenten, die er in Europas Columbus-Labor an Bord der ISS durchführt, darunter medizinische und biologische Experimente in der Schwerelosigkeit sowie Versuche im IT-Bereich.

Raumfahrt zur Inspiration für die Gesellschaft der Zukunft

Abschlussphoto der CeBIT-Eröffnung im Weltraumlook

Sowohl Angela Merkel am Boden als auch Astronaut André Kuipers, im All mit 28.000 km/h unterwegs, betonten, dass Raumfahrt einen wichtigen Beitrag zur Motivation der Jugend für wissenschaftliche Berufe sowie für den allgemeinen Fortschritt der Gesellschaft liefere. Brasiliens Präsidentin Dilma Rousseff, insgesamt zehn Minister und zahlreiche Unternehmenschefs wie z.B. Eric Schmidt (Google) spendeten brandenden Applaus zum Abschluss der ISS-Live Schalte.

Aus der deutschen Bundesregierung waren neben Kanzlerin Angela Merkel auch Wirtschaftsminister Philipp Rösler, Forschungsministerin Prof. Annette Schavan sowie Innenminister Hans-Peter Friedrich vertreten. Rund 400 Journalisten aus Deutschland und aller Welt teilten die Begeisterung der anwesenden Gäste.

„Managing Trust“ – im Weltall und auf der Erde

Gäste der CeBIT Eröffnungsveranstaltung 2012.
"Kuppelsaal" im Hannover Congress Centrum mit 3000 Gästen

Die Live-Videoschalte zur ISS war ein gutes Beispiel für den innovativen, visionären Charakter von Raumfahrtmissionen und Raumfahrt-Technologie, die Bürgern aller Altersstufen, Wissenschaft, High-Tech-Wirtschaft sowie öffentlichen Entscheidungsträgern nutzt. Insofern passten auch die vorherigen Ausführungen von Spitzen der IT-Branche und zweier Staatschefs ausgezeichnet zum Themenfeld.

Unter dem diesjährigen CeBIT-Motto „Managing Trust“ wurde die Notwendigkeit von stabilen und zugleich innovativen IT-Systemen für die moderne Informationsgesellschaft betont. Dies umfasst auch die Stärkung des wissenschaftlichen Nachwuchses, der friedlichen, internationalen Kooperation sowie der Reduzierung sozialer Ungleichheiten durch die Bereitstellung von kostengünstigen IT-Lösungen mit einem Zugang zum weltweiten Internet.

Loading...

Kontakte für Presseanfragen:

Bernhard von Weyhe, ESA Corporate Communications
bvw...@esa.int / 06151 - 90 25 16

Jules Grandsire, ESA Astronaut Communications
jules.grandsire...@esa.int / 02203 - 6001 205

Copyright 2000 - 2014 © European Space Agency. All rights reserved.