Die Nacht der Astronauten in Köln

7 September 2004

Als Teil der Aktivitäten für den „Tag der deutschen Raumfahrt“ organisiert die ESA einen Gala-Abend am 17. September in der KölnArena (in Köln). Alle Mitglieder des europäischen Astronautenkorps und ihre Kollegen aus Russland und den USA werden dort das Publikum durch eine phantastische Reise ins Weltall führen. Diese Reise bringt den Traum vom Weltall in das Herz dieser historischen Stadt.

Die TV-Moderatorin Evi Seibert und der ESA Astronaut Ulf Merbold führen durch den Abend, und das Publikum kann alle Stadien einer Reise ins All verfolgen – vom Training bis zum Raketenstart, vom Andocken bis zur Landung. Highlights sind u.a. ein Satellitenlink zur ISS, Bilder und Videos der letzten Astronautenmissionen und des Satelliten Mars Express, eine live 3D Kamera- und Lasershow, und vor allem die Chance, die Astronauten zu treffen und aus erster Hand von ihren beachtlichen Abenteuern zu hören.

Das Programm

Eröffnung

Lasershow und Einzug der Astronauten

Training

  • Überlebenstraining in Star City, Moskau, mit Frank De Winne
  • Training für Aktivitäten außerhalb der Raumstation (EVA) in JSC, Houston, mit Christer Fuglesang and Claude Nicollier
  • Training für Fortgeschrittene beim Europäischen Astronauten Zentrum (EAC) in Köln mit Paolo Nespoli

„Pre-Flight“ Aktivitäten

  • Gerhard Thiele & Roberto Vittori skizzieren und kommentieren die Unterschiede zwischen russischen und amerikanischen „Pre-Flight” Aktivitäten Start und Erreichen der Erdumlaufbahn
  • “Houston, wir sind startbereit…”
  • Anhand von Videomaterial erklärt Michel Tognini, Leiter des europäischen Astronautenkorps, die Unterschiede zwischen dem Flug mit einer Soyuz und mit einem Shuttle
  • Hans Schlegel und Leopold Eyharts erinnern sich an ihre Erfahrungen und Empfindungen während des Starts und beim Erreichen der Erdumlaufbahn

Reise zur ISS & Andocken

Andre Kuipers berichtet von seinen persönlichen Erfahrungen während der kürzlichen DELTA Mission und kommentiert das Gefül in der Schwerelosigkeit. Das Publikum kann diese Erfahrungen anhand des 3D Videos eines Parabelflugs miterleben.

Leben an Bord der ISS

  • Ernst Messerschmid, Leiter des Europäischen Astronauten Zentrums (EAC), erklärt den Zweck der ISS
  • ISS-Erlebnis anhand eines 3D Films
  • Reinhold Ewald spricht über Risikomanagement während einer Mission (Feuer auf der MIR)
  • Pedro Duques Besuch bei der ISS mit Video und 3D Fotos
  • Gennadi Padalka & Mike Fincke schalten zur ISS (u.U. vorher aufgezeichnet)

Die Zukunft der ISS

  • Thomas Reiter über die Zukunftsaussichten der ISS
  • Neue Einblicke in das Aurora Programm der ESA und aktuelle Resultate der Mission Mars Express
  • Live 3D Kameradokumentation und Diskussion über zukünftige Missionen der ESA
  • Mars-Erkundungs-Runde

Letzter Blick auf die Erde und Landung

Jean-François Clervoy erinnert sich an die Schönheit des letzten Blicks auf die Erde vor der Landung and erklärt anhand von Videos den Langevorgang

Finale

Die Astronauten Gerhard Thiele, Claude Nicollier und Roberto Vittori runden die Veranstaltung ab und veranschaulichen anhand eines Videos ihre ganz spezielle Erinnerungen im All.

Eintrittskarten können bezogen werden bei: KölnArena, Hotline: +49 221 2801
Eintritt: €15 bis €30

Copyright 2000 - 2014 © European Space Agency. All rights reserved.