ESA-Direktor Gaele Winters eröffnet Ausbildungsmesse "avanti!"

6 November 2008

Gaele Winters, ESA-Direktor für Operationen und Infrastruktur, und Leiter des in Darmstadt ansässigen Satellitenkontrollzentrums ESOC, ist Schirmherr der diesjährigen Ausbildungsmesse avanti!

Die internationale Ausbildungsmesse „avanti!“ wird in Darmstadt seit acht Jahren vom Europäischen Informationszentrum im Regierungspräsidium Darmstadt (EIZ) und seinen Kooperatiospartnern ausgerichtet. Sie ist die einzige Ausbildungsmesse in der Region, die gezielt junge Menschen darüber informiert, welche Wege sie ins Ausland führen. avanti! beschränkt sich nicht auf europäische Themen, sondern stellt – im Hinblick auf die zunehmende Globalisierung - auch weltweite Angebote und Austauschprogramme vor. Die Messe möchte erreichen, dass Jugendliche und junge Erwachsene internationale Mobilität als Chance begreifen, um ihren persönlichen Horizont zu erweitern und ihre berufliche Qualifikation zu verbessern. Ob ein Praktikum in England, eine Sprachreise nach Frankreich oder ein Studium in USA, ein Aupair Aufenthalt in Neuseeland oder ein Baucamp in Polen, die Möglichkeiten für junge Menschen, Zeit im Ausland zu verbringen ohne Zeit zu verlieren, sind vielfältig und weltumspannend.

avanti! richtet sich an junge Menschen im Alter zwischen 15 und 30 Jahren, die Auslandserfahrung sammeln wollen. Sie beschränkt sich dabei nicht auf Studium, Schule oder Praktikum, sondern umfasst auch Sozial- und Freiwilligendienste, Aupair-Aufenthalte, Schüleraustausch, Sommerlager etc. Erfahrungsgemäß sind Schüler kurz vor dem Schulabschluss die Besuchergruppe, die sich am stärksten von der avanti! angesprochen fühlt. Aber auch Studenten, Auszubildende in Handwerksberufen und junge Berufstätige, welche die Möglichkeit prüfen, sich im Ausland niederzulassen, nutzen die Informationsmöglichkeiten.

Schirmherr Winters unterstrich den Aspekt der internationalen Kooperation im Bereich der Raumfahrt: "Von Anfang bis Ende ist eine Satellitenmission ein internationales Projekt, bei dem ein gegenseitiges Verständnis aller Beteiligten unerlässlich ist." Angestellte der Europäischen Weltraumorganisation arbeiten an verschiedensten Standorten in Europa und sogar weltweit, und Mobilität und Offenheit für verschiedene Sprachen, Kulturen und Arbeitsweisen ist neben fachlicher Qualifikation eine der Hauptvoraussetzungen für zukünftige ESA-Mitarbeiter.

Die Messe lebt von dem breiten Spektrum ihrer Aussteller, die nahezu alle Sparten abdecken, die mit Auslandsaufenthalten in Verbindung gebracht werden: Das auf Auslandsaufenthalte spezialisierte Fachpersonal der Hochschulen, der Handwerks- und Industrie- und Handelskammern, Arbeitsvermittler, Sprachschulen, Soziale Institutionen, Freiwilligendienste, aber auch die Europäische Weltraumorganisation ESA, die Studenten und jungen Graduierten mit spezialisierten Pogrammen an verschiedenen europäschen Standorten zahlreiche Möglichkeiten bietet.

Interessenten können heute,am 6. November,noch bis 17h00 die vielfältigen Angebote der Messe wahrnehmen:

avanti!
Justus-Liebig-Haus
Große Bachgasse 2
Darmstadt
10 bis 17 Uhr

Programm und weitere Informationen unter:
http://www.avanti-hessen.de

Die Idee zur avanti! kommt aus der Mitte des Europe Direct Netzwerkes, einem europaweiten Netz von Europäischen Informationszentren, welches von der Europäischen Kommission eingerichtet und finanziell unterstützt wird.

Copyright 2000 - 2014 © European Space Agency. All rights reserved.