Europas Traumduo in Wort und Bild

31 Dezember 2008

Ein Jahresrückblick der besonderen Art: Ende 2008 erschien ein faszinierendes Buch über Europas neueste Sternstunden der Raumfahrt. Im Mittelspunkt stehen das Raumlabor Columbus und der Weltraumfrachter ATV „Jules Verne“.

Das Buch ist für alle, die schon immer wissen wollten, was da in 350 Kilometer Höhe über unseren Köpfen eigentlich geforscht wird. Mit der Montage des universellen Mehrzwecklabors Columbus, das mindestens zehn Jahre für Langzeitforschungen unter Weltraumbedingungen genutzt werden soll, wurde die Internationale Raumstation ISS zur fliegenden Forschungsplattform für Europas Wissenschaft und Industrie. Und mit dem multifunktonalen Weltraumfrachter ATV „Jules Verne“, dem Lastfahrzeug für höchste Ansprüche, versorgt Europa den himmlischen Außenposten mit lebensnotwendigem Material.

Die ATV-Mission hat alle Erwartungen bei weitem übertroffen und brachte viele Premieren: angefangen beim Start mit einer neuen, wieder zündbaren Ariane 5 Oberstufe, über das erste völlig autonome Docking an der ISS bis hin zum Reboost zur Anhebung der Station – mit einer extremen Genauigkeit. Mit „Jules Verne“ hat Europa in der internationalen Raumfahrt neue Maßstäbe gesetzt.

Dank der flotten Schreibe, eines packenden Reportagestils sowie einzigartigem Bildmaterial höchster Druckqualität erlebt der Leser das Werden des europäischen Traumduos hautnah mit. Anschaulich erfährt er das Leben in Europas höchstem Arbeitsplatz, woran und wie die Raumfahrer arbeiten, was die Experimente uns Erdlingen bringen und wohin die bemannte Raumfahrt führen wird. Nette Geste: Alle am Bau von Columbus beteiligten europäischen Ingenieure sind namentlich verewigt.

Der Astrophysiker Dirk Lorenzen stellt in acht Kapiteln aber nicht nur Columbus und ATV vor. Er erklärt spannend, kritisch und verständlich die komplizierte Historie des Entstehens und Werdens der Internationalen Raumstation und gibt einen Ausblick auf ihre Zukunft. Wird sie sogar zum Sprungbrett für Flüge zum Mond oder gar zum Mars?

Das Buch „Raumlabor Columbus“ ist ein gelungenes Erinnerungswerk mit hohem Unterhaltungswert, das von der ersten bis zur letzten Seite begeistert. Geeignet als Einstieg in die Droge Raumfahrt.

Dirk H. Lorenzen:
Raumlabor Columbus - Leben und forschen auf der Internationalen Raumstation.
Mit einem Vorwort vom ESA-Chef Jean-Jacques Dordain
Kosmos Verlag Stuttgart 2008.

Copyright 2000 - 2014 © European Space Agency. All rights reserved.