European Satellite Navigation Conference und European Satellite Navigation Competition 2010

Galileo constellation
Galileo
12 Oktober 2010

Anlässlich der Preisverleihung des European Satellite Navigation Competition 2010 veranstaltet die Anwendungszentrum GmbH Oberpfaffenhofen am 18. und 19. Oktober in München eine internationale Konferenz, die ganz im Zeichen innovativer Anwendungen für die Satellitennavigation steht.

Angesprochen sind Entwickler, Industrievertreter sowie Investoren und Wirtschaftsförderer aus aller Welt. Das Technologietransfer Programm der ESA fördert die European Satellite Navigation Competition durch die Verleihung eines Innovationspreises, der mit 10 000 Euro dotiert ist. Der Preis wird für die beste Geschäftsidee vergeben, die Satellitennavigationssysteme nutzt. Hierbei wird vor allem Wert darauf gelegt, dass die potentielle Idee schnell zu einem kommerziellen Start-Up weiterentwickelt werden kann - möglicherweise in einem der vier ESA Business Incubation Centres.

Internationales Networking rund um das Thema Satellitennavigation

Die Veranstaltung findet am Montag, 18. Oktober im Haus der Bayerischen Wirtschaft in München und am Dienstag, 19. Oktober im Galileo Kontrollzentrum auf dem Gelände des DLR in Oberpfaffenhofen statt. Unterstützt wird die Veranstaltung vom Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie.

Der erste Tag startet mit einem „Business Matching“ – mit im Voraus vereinbarten Einzelgesprächen mit bis zu vier Wunschgesprächspartnern. Nach der Mittagspause geht es mit einem „Baltic Workshop“ weiter, im Rahmen dessen die Strategien und Aktivitäten der baltischen Staaten sowie lokale Start-Up Unternehmen vorgestellt werden.

Die zweite Tageshälfte widmet sich in Vorträgen und einer Diskussionsrunde intelligenten Transport- und Logistiksystemen. Neben den Herausforderungen, die an effiziente, sichere und umweltschonende Logistiklösungen gestellt werden, geht es um Zukunftsvisionen für Fahrerassistenzsysteme, Routenführung und IT-gestützte Kommunikationslösungen im Auto.

Abgerundet wird der Tag mit der feierlichen Preisverleihung des European Satellite Navigation Competition im Rahmen eines Staatsempfangs durch den Bayerischen Wirtschaftsminister Martin Zeil. Neben den regionalen Gewinnern aus 23 Partnerregionen werden 8 Spezialpreise von hochrangigen Vertretern der Europäischen Aufsichtsbehörde für Satellitennavigation (GSA), der ESA, dem DLR, sowie den Industriepartnern T-Systems und NAVTEQ und dem Forum SatNav MIT BW vergeben. Darüber hinaus werden erstmals ein spezieller Preis für Studenten sowie drei Preise für die besten Anwendungen vergeben, die sich in einem der 220 Living Labs des European Network of Living Labs (ENoLL) testen und umsetzen lassen.

Satellite Navigation Competition 2010

Der Dienstag steht dann ganz im Zeichen der Gewinner des Ideenwettbewerbs. Neben dem Hauptgewinner – dem GALILEO Master – präsentieren Innovatoren aus aller Welt ihre auf Satellitennavigation basierenden Geschäftsideen. Sechs Themenblöcke geben Einblick in die Anwendungsvielfalt der Satellitennavigation: sicherheitskritische Anwendungen, Lösungen für den Straßenverkehr, soziale Dienste, hochgenaue Anwendungen, Location-Based Services sowie das Thema Erdbeobachtung und Umwelt.

Eine Info-Session zum 3. Galileo-Call for Proposals im siebten Forschungsrahmenprogramm der EU, die Vorstellung neuer Partnerregionen sowie Best-Practise Beispiele aus internationalen Inkubationsprogammen runden den Tag ab. Zusätzlich besteht in den Pausen die Möglichkeit an Führungen durch das Galileo Kontrollzentrum und das German Space Operations Center (GSOC) teilzunehmen.

Die Teilnahme an der Konferenz ist für Besucher kostenlos. Das vollständige Programm und Informationen zur Anmeldung steheb unter www.conference.galileo-masters.eu zur Verfügung.

Ansprechpartner für die Presse:

Anwendungszentrum GmbH Oberpfaffenhofen

Ulrike Daniels
phone: +49 (0)8105 7727714
fax: +49 (0)8105 7727755
daniels@anwendungszentrum.de
www.galileo-masters.eu
www.anwendungszentrum.de

Das ESA Technology Transfer Programme:
www.esa.int/ttp
email: ttp@esa.int

Copyright 2000 - 2014 © European Space Agency. All rights reserved.