Gastvortrag aus dem All

Thomas Reiter führt wissenschaftliche Experimente durch
11 Oktober 2006

Am 17. Oktober verlegen Physikstudenten der Technischen Universität München ihren Vorlesungssaal in das Columbus-Kontrollzentrum nach Oberpfaffenhofen. Von hier aus wird der Betrieb der europäischen Experimente an Bord der ISS koordiniert und die Aktivitäten des ESA-Astronauten Thomas Reiter überwacht.

Bei ihrem Besuch im so genannten Col-CC erhält die sonst eher trockene Physikvorlesung einen völlig neuen Charakter, denn erstmals haben Studenten Gelegenheit, live mit dem ESA-Astronauten Thomas Reiter über seine physikalischen Experimente im All zu sprechen und konkrete Forschungsanwendungen live zu erleben.

Thomas Reiter, der sich seit Juli 2006 an Bord der ISS befindet, führt momentan im Rahmen der Astrolab-Mission Experimente in der Plasmaphysik durch, die Hubertus Thomas, Professor der TU München, vom Boden aus betreut. Mit der deutsch-russischen Experimentieranlage PK-3 Plus erforscht er Plasma unter Schwerelosigkeit.
Die angehenden Physiker erhalten einen Einblick in die Durchführung dieser Untersuchung und bekommen in einer Vorlesung die Grundlagen der Plasmaphysik und des PK-3 Experiments erläutert. Mit dabei ist der frühere Astronaut Professor Ulrich Walter, der mittlerweile an der TU München lehrt.

Die Expedition 14-Crew befindet sich seit Ende September an Bord der ISS

Höhepunkt des Besuchs im Col-CC ist ein Live-Gespräch aus dem All mit Thomas Reiter. Der deutsche Astronaut wird den Studenten genau erklären, wie das Experiment in der Schwerelosigkeit funktioniert, welche Ergebnisse er sich erhofft und welche Erkenntnisse er bisher gewonnen hat. Anschließend beantwortet er Fragen der Studenten. Studenten der TU München auf dem Campus in Garching können das Gespräch live auf Video miterleben. Vier weitere Universitäten in Toulouse, Pisa, Madrid und Cranfield, die im Rahmen des Europäischen Luft- und Raumfahrtprogramms (EuMAS) zusammenarbeiten, übertragen das Telefonat.

Mitteilung an die Presse:
Die Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen, das Live- Gespräch mit ESA-Astronaut Thomas Reiter an Bord der ISS mitzuverfolgen. ESA-Astronaut Reinhold Ewald wird um 13.15 Uhr die Verbindung ins All herstellen und das Gespräch moderieren. Diese Einladung gilt auch für die vorangehende Vorlesung von Prof. Gregor Morfill über Plasmaphysik und das PK-3 Experiment.

Adresse:
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)
in der Helmholtzgemeinschaft
Münchner Straße 20
D-82234 Weßling

Ansprechpartner:
Dr. Michaela Kircher
DLR Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel: 08153 / 282297
Fax: 08153 / 281243
E-mail: Michaela.Kircher@dlr.de

Copyright 2000 - 2014 © European Space Agency. All rights reserved.