Hohe EU-Vertreter zu Besuch am ESOC

(vlnr.) H. Zourek, G. Winters, P. Weissenberg
24 März 2009

Heinz Zourek, Generaldirektor Unternehmen und Industrie der Europäischen Kommission und Dr. Paul Weissenberg, Direktor Luft- und Raumfahrt, Sicherheit, Verteidigung und Ausrüstung bei der Europäischen Kommission besuchten heute das ESOC.

Die EU-Vertreter kamen nach Darmstadt, um das Europäische Satellitenkontrollzentrum der ESA und EUMETSAT, die Europäische Organisation für die Nutzung meteorologischer Satelliten zu besuchen.

Gaele Winters, Director Operations and Infrastructure der ESA und Leiter des ESOC empfing die Gäste und führte sie durch die Einrichtung.

Zourek und Weissenberg informierten sich über aktuelle Projekte am ESOC wie die GOCE-Mission, die am 17. März startete und von Darmstadt aus gesteuert wird.

Der Besuch galt auch Diskussionen um gemeinsame Aktivitäten der ESA mit der EU – darunter GMES/Copernicus, das Satellitennavigationssystem Galileo sowie das neue Space Situational Awareness Programm.

ESOC – Europas Tor zum Weltall

Vom ESOC wurden in seiner schon über 40 jährigen Geschichte bisher 55 ESA-Missionen gestartet und 57 Missionen anderer Organisationen unterstützt. Das Kontrollzentrum hat außerdem dazu beigetragen, sieben Satelliten zu retten, die nach technischen Problemen ihre ursprüngliche Umlaufbahn nicht erreicht hatten.

Im ESOC werden zudem neue Technologien für Bodenanlagen entwickelt, z.B. für Kontrollzentren, Empfangsantennen und Kommunikationsnetzwerke.

Copyright 2000 - 2014 © European Space Agency. All rights reserved.