Informieren Sie sich über die ESA – beim „Staatsbesuch“ im Bundeskanzleramt

Ariane 5 auf der Startrampe
23 August 2007

Am 25. und 26. August 2007 rollt die Bundesregierung in Berlin wieder den roten Teppich aus. Unter dem Motto "Einladung zum Staatsbesuch" öffnen das Bundeskanzleramt, das Presse- und Informationsamt und alle 14 Bundesministerien ihre Türen. Eine gute Gelegenheit, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Mit dabei sind innovative Unternehmen und Organisationen, darunter die Europäische Weltraumorganisation ESA und das deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt.

ESA und DLR sind mit Ausstellungen im Park des Bundeskanzleramts vertreten. Dort können Besucher sich an beiden Tagen von 10h00 bis 18h00 über die europäischen und deutschen Raumfahrtprogramme informieren und auch mit Experten beider Organisationen sprechen.

Neben einem 5 Meter hohen Modell der Ariane 5-Trägerrakete (Maßstab 1:10) stellt die ESA Projekte zum Ausbau der Internationalen Raumstation ISS mit dem europäischen Columbus-Modul und dem neuen Versorgungsfahrzeug ATV vor. Die satellitengestüzte Erdbeobachtung präsentiert sich mit dem Umweltsatelliten Envisat und natürlich fehlt auch das Wissenschaftssprogramm der ESA nicht – ein Modell des „Venus Express“ und verschiedene Schautafeln geben einen Überblick. Abgerundet wird die Ausstellung durch multimediale Präsentationen, Filme und Animationen, die dem Besucher die Möglichkeit geben, neben der Politik auch in die Welt der Raumfahrt einzutauchen.

Der Tag der offenen Tür der Bundesregierung findet dieses Jahr bereits zum neunten Mal statt. Aus dem Berliner Veranstaltungskalender ist er nicht mehr wegzudenken. Im vergangenen Jahr waren über 150.000 Besucherinnen und Besucher zu Gast.

Weitere Informationen

Jocelyne Landeau-Constantin
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
ESA/ESOC
E-mail: jlc @ esa.int

und

http://www.bundesregierung.de

Copyright 2000 - 2014 © European Space Agency. All rights reserved.