Interaktive Mars-Ausstellung macht Station in Karlsruhe

Mars-Gestein unter die Lupe nehmen
MARS for Kids
1 Oktober 2012

Einmal selbst Marsgestein auf Spuren von Leben untersuchen – diesen Traum können sich Besucher der Ausstellung „Mars: Vision und Mission“ erfüllen, die ab 10.10.2012 Station in Karlsruhe macht und bis 2015 in verschiedenen ECE-Einkaufszentren deutschlandweit zu sehen sein wird.

In fünf Themenmodulen nimmt die Marsausstellung mit auf eine interaktive Reise von den ersten Visionen bis zu den Missionszielen der großen Weltraumagenturen im 21. Jahrhundert.

„MARS: Vision und Mission“ wurde in Kooperation mit der ESA und dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) von beier+wellach projekte und id3d-berlin im Auftrag der ECE konzipiert.

Höhepunkt und didaktischer Mittelpunkt der Ausstellung ist das Modul „MARS for Kids. Ein Flug zum Mars für Kinder von 4 bis 10 Jahren“. Ihre besondere Mission: In einer Crew und in Begleitung von erfahrenen Marsonauten untersuchen sie die Planetenoberfläche, arbeiten im Weltraumlabor und erleben den Alltag in einer Raumstation.

In den „Erwachsenenmodulen“, die in Kooperation mit der ESA und dem DLR entstandenen sind, erwarten den Besucher interaktive Exponate und neueste Impressionen des Mars, u.a. Aufnahmen der deutschen hochauflösenden Stereokamera an Bord des ESA-Satelliten Mars Express. Fantasievolle Environments lassen ihn den Charakter des Abenteuers bei der Erforschung des roten Planeten erleben.

Ausstellungsinhalte

Mars: Vision und Mission
Mars: Vision und Mission

MARS: Visionäre und Entdecker
Der Mars – der rote Planet – fasziniert die Menschen seit Hunderten von Jahren. Fünf herausragende Visionäre erzählen ihre Geschichten der Entdeckung des Planeten Mars und ermöglichen den Besuchern einen individuellen und persönlichen Zugang zum Thema der Ausstellung. Dabei sind die Besucher aktive Teilnehmer auf dem „Gang durch die Geschichte“ durch das hier angesiedelte Gewinnspiel.

MARS: Erde und Sonnensystem
Der Mars gilt als erdähnlichster Planet unseres Sonnensystems. Welche Gemeinsamkeiten und Unterschiede gibt es wirklich? Unter welchen Voraussetzungen ist ein Flug von der Erde zum Mars möglich? Dreidimensionale Modelle der beiden Planeten laden zur Entdeckung ein. Ein an barocke mechanische Maschinen erinnerndes Tellurium verdeutlicht die Rotationsdauer von Erde und Mars sowie mögliche Flugrouten zum Roten Planeten. Wer will, kann hier selbst am Rad des „Sonnensystems“ drehen.

MARS for Kids
In diesem Modul machen sich die 4- bis 10-Jährigen im fliegenden Klassenzimmer auf den Weg zum Mars. Begleitet von Mentoren durchläuft die 30-köpfige Crew eine bemannte Weltraummission: Auf dem Flug erhalten die Crewmitglieder einen Crashkurs in Planetenkunde, vor allem über unseren blauen Heimatplaneten und seinen kleinen roten Bruder. Nach der Landung kann die gesamte Besatzung die Marsoberfläche und die Raumstation erforschen. Hier dürfen Steine geklopft und Proben entnommen werden, die es dann im Labor unter die Lupe zu nehmen gilt. Und es kann natürlich ausprobiert werden, wie Astronauten auf einer Marsstation leben und arbeiten. Die Berufsbekleidung für die Marsmission wird selbstverständlich gestellt – nämlich in Form von Original-Raumanzügen der ESA.

Mars for Kids
Mars for Kids

MARS: Zum Erforschen freigegeben
Der höchste Berg und der tiefste Canyon unseres Sonnensystems, Spuren von Wasser und rätselhafte Gesteinsformationen: Die Landschaft des Mars ist an Superlativen und Geheimnissen kaum zu überbieten. An aufgeständerten Ferngläsern mit Filmen und Fotos können die Besucher selbst diese faszinierende Landschaft erkunden. Original Komponenten von Mars-Rovern sowie allgemein verständlich aufbereitete Informationen zur Raketen- und Rovertechnik ermöglichen einen Einblick hinter die Kulissen der Marserkundung.

MAN ON MARS: Missionen für die Zukunft
Eine große Mission für die Zukunft ist es, Menschen auf den Mars zu bringen. Neben unterschiedlichen Szenarien für Antriebe und ein mögliches (Über-) Leben auf dem Mars werden das ESA-Experiment „MARS 500“ und das Missionskonzept „Mars Direct“ vorgestellt. Angeregt durch exklusiv für die Ausstellung geführte Experteninterviews sind nun die Besucher gefragt: Warum soll der Mensch zum Mars fliegen? Ist die Vision von der bemannten Mission zum Mars realistisch?

Stationen der Ausstellung

Mars: Vision und Mission
Mars-Wissen zum Anfassen

19.04.-28.04.2012 Leo Center Leonberg

03.05.-12.05.2012 Stern Center Potsdam

18.05.-02.06.2012 Nova Eventis Leipzig

16.08.-25.08.2012 Europagalerie Saarbrücken

06.09.-15.09.2012 Rhein Neckar Zentrum Viernheim

11.10.-21.10.2012 Ettlinger Tor Karlsruhe

25.10.-03.11.2012 Forum Allgäu Kempten

2013

25.04.-04.05.2013 Rhein Galerie Ludwigshafen

10.05.-18.05.2013 Altmarkt Galerie Dresden

01.08.-10.08.2013 Löhr Center Koblenz

29.08.-07.09.2013 Forum Wetzlar

12.09.-21.09.2013 Rhein-Ruhr Zentrum Mühlheim

26.09.-05.10.2013 Hessen Center Frankfurt

10.10.-19.10.2013 Saarpark Center Neunkirchen

24.10.-02.11.2013 Potsdamer Platz Berlin

2014

23.01.-01.02.2014 Rathaus Center Dessau

06.02.-15.02.2014 City Galerie Wolfsburg

27.02.-08.03.2014 Allee Center Magdeburg

20.03.-30.03.2014 Rathaus-Galerie Leverkusen

08.05.-17.05.2014 Schlosspark Center Schwerin

18.09.-27.09.2014 Ernst-August Galerie Hannover

09.10.-18.10.2014 Breuninger Land Sindelfingen

2015

07.05.-16.05.2015 Stern Center Lüdenscheid

03.09.-12.09.2015 Isenburg Zentrum Neu-Isenburg

01.10.-10.10.2015 Limbecker Platz Essen

Kontakt

Jocelyne Landeau-Constantin
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
ESA/ESOC
0 61 51-90 25 16
esoc.communication@esa.int

Ulrich Köhler
Institut für Planetenforschung
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)
030 -67055-215
Ulrich.Koehler@dlr.de

Peter Wellach
Geschäftsführer
beier+wellach projekte
030 - 61 65 70 - 07
wellach@beier-wellach.de

Copyright 2000 - 2014 © European Space Agency. All rights reserved.