Mars Express beinahe am Ziel / Medienevent bei ESOC

The Mars Express spacecraft
Mars Express im Orbit um den Roten Planeten
9 Dezember 2003

Mars Express hat seine 400 Millionen km lange Reise fast hinter sich. Am 19. Dezember soll die Muttersonde das Landegerät Beagle 2, mit dem es seit dem Start am 2. Juni verbunden ist, ausklinken. Dies können Medienvertreter live mitverfolgen.

Um 09.31 Uhr MEZ wird das Bodenkontrollteam der ESA in Darmstadt (D) den Befehl zur Abtrennung von Beagle 2 geben. Eine Sprengvorrichtung wird daraufhin eine gespannte Feder aktivieren, die das Landegerät sanft von der Muttersonde wegschiebt.

Anhand der Daten über Position und Geschwindigkeit des Raumfahrzeugs werden die Missionsingenieure feststellen können, ob die Abtrennung erfolgreich war. Darüber hinaus soll die Bordüberwachungskamera (VMC) ein Bild des sich langsam entfernenden Landegeräts liefern. Dieses Bild dürfte am Nachmittag über ESOC verfügbar sein.

Beagle 2 wird dann seinen Weg zur Marsoberfläche fortsetzen, auf der es am 25. Dezember frühmorgens aufsetzen soll. Gleichzeitig wird der Mars-Express-Orbiter in seine Umlaufbahn um den Mars manövriert.

Dieser Vorgang ist sehr komplex. Auch hat sich das Mars-Express-Kontrollteam auf ein eventuelles Fehlschlagen des ersten Abtrennungsversuchs vorbereitet. Für diesen Fall wurden eine Reihe von Verfahren für einen erfolgreichen Abschluß des Vorgangs binnen der folgenden 40 Stunden ausgearbeitet und durchgespielt.

Artist's impression of the Beagle 2
Beagle-2 auf der Marsoberfläche

Das Ausklinken von Beagle 2 kann auf einer Medienveranstaltung im ESOC am 19. Dezember von 08.30 bis 15.00 Uhr live verfolgt werden. Per Videokonferenz werden auch die ESA-Hauptverwaltung in Paris (Frankreich) und ESRIN in Frascati (Italien) zugeschaltet sein. Interessierte Medienvertreter werden gebeten, das beigefügte Anmeldeformular auszufüllen und per Fax an das Kommunikationsbüro der Einrichtung ihrer Wahl zu senden.

Unter http://mars.esa.int kann während des gesamten Monats Dezember die Schlußphase der Reise von Mars Express verfolgt werden. Dort sind auch Live-Streamings der wichtigsten Ereignisse sowie Nachrichten, Beiträge, Bilder, Videos und vieles mehr zu finden.

Nähere Auskunft erteilt:

ESA Referat Medienbeziehungen
Tel.: +33 (0)1 53 69 71 55
Fax: +33 (0)1 53 69 76 90

„Mars Express beinahe am Ziel“

Medienveranstaltung bei ESA/ESOC

Programm

Einlaß: 07.00 Uhr a.m.

Möglichkeit zu Filmaufnahmen im Hauptkontrollraum bis 08.00 Uhr

08.30 bis 09.00 Uhr - Örtliches Programm im ESOC

09.00 bis 09.35 Uhr - ESA-Fernsehdienst (09.31 Uhr MEZ: Abtrennung von Beagle 2)

09.35 bis 10.15 Uhr - Örtliches Programm im ESOC

10.15 bis 11.30 Uhr - Kaffeepause und Gelegenheit zu Interviews

11.30 bis 11.50 Uhr - ESA-Fernsehdienst (11.31 Uhr MEZ: Ergebnis der Abtrennung von Beagle 2)

12.00 bis 12.30 Uhr - Fragen und Antworten

Das Bild der Abtrennung von Beagle 2 wird erst nachmittags um etwa 15.00 Uhr verfügbar sein.

„Mars Express beinahe am Ziel“

Medienveranstaltung bei ESA/ESOC - Robert-Bosch-Str. 5, 64283 Darmstadt (D)

Freitag, 19. Dezember 2003, 07.00 bis 15.00 Uhr

Vorname: __________________ Nachname:___________________

Auftraggeber: __________________________________________

Anschrift:______________________________________________

________________________________________________________

Tel.: ________________________ Fax: ____________________

Handy: _______________________ E-Mail:__________________

Ich möchte die Medienveranstaltung in folgender Einrichtung verfolgen:

[ ] Deutschland

Ort: ESA/ESOC
Adresse: Robert-Bosch-Straße 5, Darmstadt
Öffnungszeiten: 07.00 Uhr bis 15.00 Uhr
Kontaktperson: Jocelyne Landeau-Constantin, Tel: +49 (0)6151 90 26 96, Fax: +49 (0)6151 90 29 61

[ ] Frankreich

Ort: ESA-Hauptverwaltung
Adresse: 8-10 rue Mario Nikis, Paris 15, 137-Raum
Öffnungszeiten: 08.30 Uhr bis 14.00 Uhr
Kontaktperson: Anne-Marie Rémondin, Tel: +33 (0)1 53 69 71 55, Fax: +33 (0)1 53 69 76 90

Copyright 2000 - 2014 © European Space Agency. All rights reserved.