Münchner Wissenschaftstage

14 Oktober 2002

„Lebendige Erde“ ist das Motto der diesjährigen Münchner Wissenschaftstage, die vom 16. bis 20. Oktober in der Bayrischen Landeshauptstadt stattfinden. Das populäre Forum steht im Jahr der Geowissenschaften ganz im Zeichen des Blauen Planeten. Vielfältige ansprechende Veranstaltungen – Aktionen, Vorträge, Marktstände, Diskussionsrunden, Praktika, Exkursionen, Präsentationen sowie die Lange Nacht der Münchner Museen – werden eindrucksvoll beweisen, dass Forschung und Wissenschaft lebendig, spannend und begeisternd sind.

Mit den „Münchner Wissenschaftstagen 2002“ wird an die äußerst erfolgreiche erste Veranstaltung im letzten Jahr angeknüpft, die sich großen Zuspruchs erfreute. München, ein international bedeutendes Zentrum der Wissenschaft, Forschung und Technologie, ist für eine derartige Schau geradezu prädestiniert. Die Organisatoren wollen den Menschen ein populäres Forum der Wissenschaft bieten und die verschiedensten Disziplinen lebendig, spannend und begeisternd darbieten. In diesem Jahr, dem „Jahr der Geowissenschaften“, stehen die Tage unter dem Motto "Lebendige Erde - Wissenschaft für alle".

Wissenschaft zum Anfassen

Wissenschaftler verschiedenster Fachrichtungen präsentieren ihre aktuellen Themen. Sie laden ein zu Demonstrationen und Versuchen, zu Gesprächen und Diskussionen über fachliche, gesellschaftliche und wirtschaftliche Aspekte sowie über Stand und Perspektiven ihrer Forschung in der Entwicklung und Anwendung. Die Palette reicht von Vorträgen über Diskussionsrunden und Besichtigungen von Wissenschaftseinrichtungen bis zu Exkursionen und Praktika.

Das vielfältige Programmangebot bietet Veranstaltungen zu folgenden Themen:

  • Satelliten-Fernerkundung
  • Dynamische Erde: Kontinentaldrift; Vulkanismus; Erdbeben in Bayern
  • Erdgeschichte: Entstehung und Aufbau der Alpen
  • Geokatastrophen
  • Bestimmungsservice für Jedermann: Gesteine, Mineralien, Meteoriten
  • Was ist mit unserem Magnetfeld los?
  • Riffe - Oasen der Weltmeere seit 3 Milliarden Jahren
  • Wettervorhersage, Wetter und Klima in München
  • Klimarelevante Spurengase
  • Wälder im Wandel
  • Bakterien als Bioreaktor
  • Evolution des Menschen
  • Vogelzug und Telemetrie
  • Bodenökologie, Nutzpflanzen, Präzisions-Landwirtschaft mittels GPS und Galileo
  • Monitoring gentechnisch veränderter Pflanzen
  • Lebensmittelüberwachung
  • Grundwasser und Altlasten
  • Aufbereitung von Wasser und Abwasser

Unterhaltsames aus Weltraum und Lebensraum

Envisat über der Erde

Die Raumfahrt kommt nicht zu kurz. Ihr ist ein täglicher Event gewidmet: "Unterhaltsames aus Weltraum und Lebensraum". Aktuelle Missionen der Europäischen Raumfahrtagentur ESA sowie des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt DLR werden genauso reflektiert wie das Thema Katastrophenhilfe aus dem All am Beispiel der jüngsten Flutkatastrophe in Mitteleuropa.
Und am 19. Oktober beteiligen sich die Wissenschaftstage an der Langen Nacht der Münchner Museen, einem Event, das jährlich Zehntausende anzieht.

Wer Lust auf das Veranstaltungsprogramm bekommen hat oder noch mehr Informationen sucht, der kann beides unter der nachfolgenden Website abfragen:

www.muenchner-wissenschaftstage.de

Copyright 2000 - 2014 © European Space Agency. All rights reserved.