Nehmen Sie am Huygens-Kunstwettbewerb der Planetary Society teil!

Huygens probe descending through Titan's atmosphere
28 Oktober 2004

Was liegt unter dem Dunstschleier, der den Saturnmond Titan umhüllt? Ist die Oberfläche des Mondes mit Seen aus flüssigem Ethan übersät? Recken sich eisige Gebirge einem trüben, orangefarbenen Himmel entgegen, an dem die Helligkeit um die Mittagszeit nur 1 Tausendstel der Tageslichthelligkeit auf der Erde beträgt? Niemand weiß das – bis jetzt.

Cassini-Huygens, eine gemeinsame ESA-NASA-Mission, befindet sich derzeit im Orbit um den Saturn. Am 14. Januar 2005 wird die Sonde Huygens der ESA in die Atmosphäre des Titan eintauchen und uns einen ersten genaueren Blick auf diesen Mond ermöglichen. Bevor die Sonde die Wolkendecke durchbricht und uns Bilder von diesem rätselhaften Mond sendet, lädt Sie die Planetary Society mit Unterstützung durch die ESA ein, Ihre Vorstellung von dem zu präsentieren, was Huygens dort vorfinden wird.

Teilnahme:

Bringen Sie mit einer selbst geschaffenen künstlerischen Arbeit zum Ausdruck, wie Titan Ihrer Meinung nach unter seinem Dunstschleier aussieht. Richten Sie Ihren Blickwinkel am Flug von Huygens aus. Wollen Sie den Titan-Mond aus der Luft zeigen, nachdem Huygens die Wolkendecke durchbrochen hat, oder dessen Oberfläche nach der Fallschirmlandung der Sonde? Ist Huygens auf festem Boden gelandet oder treibt sie in einem Ethansee? Schicken Sie uns Ihre Vision dessen, was unter dem Schleier des Titan liegt.

Wenn Sie Ihr Werk fertig gestellt haben, können Sie online am Wettbewerb teilnehmen – Sie brauchen Ihre Arbeit nicht einzusenden! Erstellen Sie Ihr Kunstwerk einfach am Computer, machen Sie eine digitale Fotografie, oder scannen Sie Ihr Werk ein. Wenn Sie keine Möglichkeit haben, online am Wettbewerb teilzunehmen, können Sie uns Ihre Arbeit auch per Post schicken.

Fragen und Antworten zum Wettbewerb:

Wer kann teilnehmen?

Alle, die mindestens 10 Jahre alt sind. Sie können als Jugendlicher (10-17 Jahre) oder als Erwachsener (ab 18 Jahren) teilnehmen.

Was für eine künstlerische Arbeit soll es sein?

Sie können für Ihr Kunstwerk jedes gewünschte Medium verwenden. Senden Sie uns dann ein digitales Bild davon über das Online-Teilnahmeformular zu. Wenn Sie wollen, können Sie uns Ihr Kunstwerk auch per Post zusenden. In diesem Fall darf es nicht größer sein als 2,5 x 28 x 43 cm. Eingesandte Arbeiten werden nicht zurückgeschickt.

Die Postadresse lautet:
Huygens Art Contest
The Planetary Society
65 N Catalina Ave., Pasadena, CA 91106, USA.

Wann endet der Wettbewerb?

Am 28. November 2004 um 23:59 Pacific Time ( = 29. November 2004 um 07:59 MEZ).

Was gibt es zu gewinnen?

Es werden vier Erste Preise (jeweils zwei in den Kategorien „Jugendliche“ und „Erwachsene“) und bis zu zwanzig Zweite Preise verliehen. Aus den Gewinnern der Ersten Preise wird der Gewinner des Hauptpreises ermittelt.

Der Hauptpreis ist eine Reise zum ESA-Kontrollzentrum in Darmstadt (D), wo der Gewinner das Eintauchen der Huygens-Sonde bei einem VIP-Event am 14. Januar 2005 live miterleben wird! (Mehr zum ESA-Kontrollzentrum unter: www.esa.int/esoc )

Die Arbeiten aller Gewinner werden während der Titan-Mission von Huygens im European Space Operations Centre der ESA ausgestellt. Alle Gewinner erhalten außerdem ein Gewinnpaket der Planetary Society, das eine einjährige Gratis-Mitgliedschaft in der Planetary Society, eine Ehrenurkunde, einen Aufnäher der Cassini-Huygens-Mission, ein ESA-Poster, eine Anstecknadel, einen Schlüsselanhänger und ein Exemplar der Lithografie „Nine Planets“ beinhaltet.

Außerdem werden zwei Sonderpreise (je einer in den Kategorien „Jugendliche“ und „Erwachsene“) für die Arbeiten verliehen, die einem beliebigen Abschnitt des von der Sonde Huygens während der letzten Anflugphase aufgenommenen, tatsächlichen Landschaftspanoramas des Titans am ähnlichsten sind. Diese Auszeichnungen, je ein gerahmtes und signiertes Foto von der Titan-Landschaft für jeden Gewinner, werden innerhalb von 30 Tagen nach Ankunft der vom Titan aufgenommenen Bilder verliehen.

Copyright 2000 - 2014 © European Space Agency. All rights reserved.