Presseeinladung: Neue ESA-Astronauten schließen Grundausbildung ab

Die sechs neuen ESA-Astronauten
17 November 2010

Am Montag, den 22. November 2010 veranstaltet die Europäische Weltraumorganisation (ESA) im Europäischen Astronautenzentrum (EAC) in Köln eine offizielle Zeremonie anlässlich des Abschlusses der grundlegenden Ausbildung ihrer neuen Astronauten.

Vertreter der Medien sowie ausgewählte Gäste werden bei dieser Veranstaltung exklusive Bilder eines für die sechs Neulinge intensiven ersten Ausbildungsjahres zu sehen bekommen. Nach der offiziellen Präsentation werden die Astronauten außerdem für Einzelinterviews zur Verfügung stehen.

„Diese jungen Leute stehen für die Ambitionen, die herausragenden Fähigkeiten und das Know-how Europas in der bemannten Raumfahrt und der Exploration“, so Simonetta Di Pippo, die ESA-Direktorin für bemannte Raumfahrt. „Ich bin stolz, sie ausgewählt zu haben und ihre Missionsvorbereitung zu beobachten. Unsere Aufgabe ist es nun, für eine Beteiligung an internationalen Programmen zu sorgen, die ausreichende Gelegenheiten für jeden von ihnen gewährleistet.“

Seit den erfolgreichen Starts des Columbus-Labors und des ersten Automatischen Transferfahrzeugs ist die ESA ein „vollwertiger“ Partner bei der Internationalen Raumstation (ISS). Nach dem Anwachsen der ständigen ISS-Mannschaft auf sechs Mitglieder und dem damit einhergehenden Beginn einer neuen Phase der Nutzung der einzigartigen Kapazitäten der Station hatte die ESA am 20. Mai 2009 ihre sechs neuen Astronautenanwärter der Presse vorgestellt:

Europe's new astronauts
Europas neue Astronauten - die Klasse von 2009

Die sechs haben nun den grundlegenden Teil und damit die erste Phase der Astronautenausbildung hinter sich. Zu dieser Phase gehörten Informationen über die ESA und andere Raumfahrtagenturen und deren wichtigste Weltraumprogramme sowie Kenntnisse der Weltraumtechnik, der Elektrotechnik und unterschiedlicher Wissenschaftsdisziplinen. Anschließend standen die wichtigsten Systeme der ISS und Transportsysteme wie das Space Shuttle und die Sojus auf dem Programm. Den Abschluss bildeten besondere Einheiten wie Tauchen (als Übungsgrundlage für Außenbordeinsätze), Robotik, Überlebenstraining, Anflug und Andocken, die russische Sprache sowie menschliches Verhalten und Leistungstraining.

„Ich bin stolz auf die Arbeit, die die Teams der ESA und des EAC geleistet haben, um diese heterogene Gruppe von sechs herausragenden Personen auf einen einheitlichen Wissensstand zu bringen und sie als Karriereastronauten zu bestätigen“, sagt der Leiter des EAC, Michel Tognini.

Footage

Die einzelnen Phasen der Grundausbildung wurden dokumentiert. Ein Kamerateam hat die sechs Anwärter während ihrer einjährigen Ausbildung zu zugelassenen Astronauten begleitet. Die vollständige Videodokumentation der verschiedenen Phasen der grundlegenden Ausbildung steht für die Medien unter folgender Adresse zur Verfügung:

"http://multimedia.esa.int/Videos/2010/11/ESA-Astronaut-Class-2009

Weitere Beiträge sind über FTP unter folgender Adresse zu finden:

ftp://upload.hwcdn.net

Interessierte Medien erhalten die Zugangsdaten bei den unten angegebenen Kontaktpersonen.

Am 22. November wird eine VNR veröffentlicht. Einzelheiten sind unter http://television.esa.int/sche.cfm# zu finden.

Programm:

Moderation: Michel Tognini, Leiter des EAC
10:00 Einlass
10:30 Einführung, Michel Tognini, Leiter des EAC
10:35 Begrüßungsansprache, Jean-Jacques Dordain, ESA-Generaldirektor
10:45 Human Spaceflight in Europe, Simonetta Di Pippo, ESA-Direktorin für bemannte Raumfahrt
10:55 Film: Highlights der Grundausbildung
11:10 Zeremonie
11:25 Fotogelegenheit
11:35 Ende der Veranstaltung
11:45 Gelegenheit zu Einzelinterviews mit:
  • Samantha Cristoforetti, ESA-Astronautin; Sprachen: Englisch, Italienisch, Französisch, Deutsch
  • Alexander Gerst, ESA-Astronaut; Sprachen: Englisch, Deutsch
  • Andreas Mogensen, ESA-Astronaut; Sprachen: Englisch, Dänisch
  • Luca Parmitano, ESA-Astronaut; Sprachen: Englisch, Italienisch, Französisch
  • Timothy Peake, ESESA-Astronaut; Sprache: Englisch
  • Thomas Pesquet, EESA-Astronaut; Sprachen: Englisch, Französisch
  • Simonetta Di Pippo, ESA DiESA-Direktorin für bemannte Raumfahrt; Sprachen: Englisch, Italienisch
  • Michel Tognini, Hea, Leiter des EAC; Sprachen: Englisch, Französisch
  • Hans Bolender, Leiter der Ausbildungsabteilung im EAC; Sprachen: Englisch, Deutsch
  • Horst Schaarschmidt, stellvertretender Leiter der Astronautenabteilung im EAC; Sprachen: Englisch, Französisch, Deutsch
  • Volker Damann, Leiter des Büros für medizinische Unterstützung von Mannschaften im EAC; Sprachen: Englisch, Deutsch

Akkreditierung

Medienvertreter, die an der Veranstaltung teilnehmen möchten, werden gebeten, das Online-Formular unter folgender Adresse auszufüllen: http://www.esa.int/esaCP/SEMRLCDR5GG_index_0.html

Weitere Informationen bei:

Jean Coisne, Jean.Coisne@esa.int
Jules Grandsire, Jules.Grandsire@esa.int

Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation
Europäisches Astronautenzentrum (EAC)
Tel.: +49 (0)2203 6001 205
Fax: +49 (0)2203 6001 112

Copyright 2000 - 2014 © European Space Agency. All rights reserved.