Presseeinladung: Pressefrühstück mit ESA-Direktor für Bemannte Raumfahrt und Missionsbetrieb Thomas Reiter (Update)

Thomas Reiter
23 Mai 2011

Am 18.4. hat Thomas Reiter seine Arbeit als ESA-Direktor für Bemannte Raumfahrt und Missionsbetrieb am ESOC in Darmstadt aufgenommen. Am 25.5. stellt sich Thomas Reiter nun erstmals in seiner neuen Funktion als ESA-Direktor den Medien vor.

Als neuer ESA-Direktor für Bemannte Raumfahrt und Missionsbetrieb verantwortet Thomas Reiter den europäischen Beitrag zur Internationalen Raumstation und den Betrieb sämtlicher ESA-Satelliten sowie der Bodenstationen.

Darüber hinaus ist Thomas Reiter verantwortlich für das ESA-Programm zur Weltraumlageerfassung SSA, das sich mit Weltraumwetter, der Beobachtung erdnaher Objekte (Asteroiden und Kometen) sowie dem Auffinden und der Bahnverfolgung künstlicher Objekte (Weltraumschrott) in der Erdumlaufbahn beschäftigt.

Reiters Dienstsitz ist das Europäische Satellitenkontrollzentrum ESOC, das aktuell den Betrieb von 15 Satelliten gewährleistet. Darunter die Weltraumteleskope Herschel und Planck, der Marsorbiter Mars Express sowie der Erdbeobachtungssatellit Envisat.

Erfahrener Astronaut und Manager

Thomas Reiter beim Aussenbordeinsatz 2006

Thomas Reiter war als ESA-Astronaut 1995 für 179 Tage an Bord der russischen Raumstation MIR, wo er 40 europäische wissenschaftliche Experimente sowie zwei Aussenbordeinsätze durchführte.

2006 flog Reiter zur ISS, wo er die erste europäische Langzeitmission Astrolab absolvierte. Thomas Reiter arbeitete 166 Tage als Flugingenieur an Bord der Internationalen Raumstation ISS.

Von Oktober 2007 bis März 2011 war Thomas Reiter als Vorstand des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) zuständig für die Bereiche Raumfahrtforschung und –entwicklung.

Thomas Reiter stellt sich und sein Führungsteam vor

Am Mittwoch, den 25. Mai wird sich Thomas Reiter nun erstmals in seiner neuen Funktion als ESA-Direktor am ESOC in Darmstadt den Medien vorstellen.

Im Rahmen eines Pressefrühstücks wird Dr.-Ing. e.h. Thomas Reiter aktuelle und zukünftige Entwicklungen in der europäischen Raumfahrt präsentieren und sein Führungsteam vorstellen:

  • Dr. Martin Zell, Bereichsleiter ("Head of Department") Astronauten und ISS-Nutzung
  • Nico Dettmann, Bereichsleiter für das Programm der ATV-Versorgungsschiffe (zur ISS)
  • Dr. Manfred Warhaut, Bereichsleiter Missionsbetrieb (unbemannte Satelliten)
  • Juan Miro, Bereichsleiter Groundsystems Engineering (unbemannte Satelliten)
  • Bernardo Patti, Bereichsleiter für das ISS- und Forschungs-Programm
  • Nicolas Bobrinsky, Bereichsleiter für das SSA-Vorläuferprogramm (Weltraumlageerfassung)
  • Bob Chesson, Senior Advisor des Direktors
  • Bruno Gardini, Senior Advisor des Direktors

Wir laden interessierte Medienvertreter ein, Thomas Reiter und sein Team kennenzulernen!

Pressefrühstück mit Thomas Reiter und Team

25. Mai 2011, ESOC Darmstadt

08:30
Frühstücksbuffet

09:00
Aktuelle und zukünftige Entwicklungen in der europäischen Raumfahrt
ESA-Direktor Thomas Reiter

Weitere Tischrunden mit ESA-Raumfahrtmanagern

10:00
Fotogelegenheit

10:15
Gelegenheit für Interviews
(nur nach vorheriger Anmeldung)

12:00 Ende der Veranstaltung

Akkreditierung

Bitte melden Sie sich zum Pressefrühstück an, indem Sie das Online-Formular ausfüllen.

This page requires frame support. Please use a frame compatible browser to see the amiando ticket sales widget.

ESA-Kontakte

Bernnhard von Weyhe & Andreas Schepers

Communication Office ESA / ESOC
Tel: +49 (0)6151 90 2516
Emails: bvw @ esa.int / andreas.schepers @ esa.int

Copyright 2000 - 2014 © European Space Agency. All rights reserved.