Rückblick: Lange Nacht der Sterne 2009 am ESOC

Lange Nacht der Sterne
10 September 2009

In der Langen Nacht der Sterne 2009 erlebten über 3000 begeisterte Besucher am ESOC die Faszination Raumfahrt hautnah: Satellitenkontrolle, Mond-Roboter, Direktkontakt mit der ISS, Teleskope und spannende Vorträge.

Innerhalb eines 90 minütigen Rundgangs wurde den Besuchern ein umfassender Einblick in die Arbeit des Europäischen Satellitenkontrollzentrums gewährt. Experten der ESA erklärten vor den Kontrollräumen, wie komplexe Missionen von Darmstadt aus gesteuert werden. In spannenden Vorträgen wurden aktuelle und zukünftige Raumfahrt-Projekte der Europäischen Weltraumagentur vorgestellt.

Auch der vom Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz präsentierte Prototyp des Mondroboters CESAR stieß auf großes Interesse. Auf dem Freigelände des ESOC wurde die ESA Lunar Robotic Challenge 2008 im Kleinen nachgebildet.

Zahlreiche Besucher nutzten die Gelegenheit, selbst einen Blick ins All zu werfen. Durch die von der Arbeitsgemeinschaft Astronomie und Weltraumtechnik Darmstadt e.V. aufgestellten Teleskope konnten zum Beispiel der Mond und Jupiter beobachtet werden.

Informative Gespräche auf der Bühne

Durch das attraktive Programm auf Bühne vor dem ESOC-Gelände führte HR-Info Moderatorin Sylvia Kuck. In zahlreichen Gesprächsrunden mit Vertretern von ESA, EUMETSAT, DFKI und AAW entlockte Sie ihren Gesprächspartnern spannende und informative Einblicke in die Welt der Raumfahrt.

Musikalisch wurde das Programm umrahmt Mark Gillespie & Tom Drost.

Ein Höhepunkt: ISS in-flight-Call

Ein Höhepunkt der Langen Nacht der Sterne: die ARISS-Funkverbindung zur Internationalen Raumstation ISS. ESA-Astronaut Reinhold Ewald kontaktierte seine Kollegen im All von Darmstadt aus per Funk.

Schüler des Schuldorfs Bergstraße hatten die Gelegenheit, Fragen an die aktuelle Besatzung der ISS zu stellen. Ihre Fragen wurden von gleich drei Astronauten beantwortet. Robert Thirsk aus Kanada, Christer Fuglesang aus Schweden und Frank de Winne aus Belgien berichteten von ihrer Arbeit und dem Leben an Bord der Raumstation.

Zahlreiche Besucher verfolgten dieses seltene Ereignis live an der Bühne vor dem ESOC-Gelände.

Einen Mitschnitt des Funkkontaktes können Sie bei HR-Online nachhören.

Impressionen der Langen Nacht der Sterne 2009

Copyright 2000 - 2014 © European Space Agency. All rights reserved.