TEDx RocketMinds

TEDx RocketMinds – Raumfahrtvisionäre tauschen sich in Darmstadt aus

7 Mai 2014

Erstmalig findet im Satellitenkontrollzentrum der ESA in Darmstadt am 8. Mai ein TEDx-Event statt: Per Livestream wird die ausverkaufte Veranstaltung im Internet übertragen.  

Im Rahmen der TEDxRheinMain-Veranstaltung werden die Sprecher – die so genannten „RocketMinds“ – mit ihren Vorträgen eine Brücke zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und globalen Fragen schlagen. Dabei geht es unter anderem darum, welche neuen Möglichkeiten Missionen zum Mars und zu entfernteren Zielen schaffen – für uns und die Zukunft unserer Gesellschaft.

Ziel der Veranstaltung ist es, uns alle zu so genannten „RocketMinds“ werden zu lassen, indem Menschen zu neuen Ideen inspiriert werden, die die Welt zu einem besseren Ort machen.

Eröffnungssprecher ist Dr. h.c. Thomas Reiter, ESA-Astronaut, Leiter des Satellitenkontrollzentrums der ESA in Darmstadt und ESA-Direktor für Bemannte Raumfahrt und den Missionsbetrieb. Er zählt zu den 50 Astronauten mit den längsten Aufenthalten im Weltraum, einschließlich Missionen zur russischen Raumstation MIR und zur Internationalen Raumstation ISS.

Anschließend werden ESA-Experten das Europäische Satellitenkontrollzentrum und seine aktuellsten Projekte vorstellen:

  • Wie verfolgt man einen Kometen mit einer Raumsonde? Darüber spricht Andrea Accomazzo, ESA-Leiter für den Flugbetrieb von Planetenmissionen.
  • Der Weg zu einer „interplanetarischen Wirtschaft“ – wie können Weltraumressourcen sinnvoll genutzt werden? Von Michael Khan, ESA-Missionsanalyst.

Dr. Gernot Grömer, Astrobiologe und Präsident des Österreichischen Weltraum Forums (ÖWF), beschäftigt sich mit der richtigen Kleidung für die Teilnehmer bemannter Marsmissionen, die auf dem roten Planeten nach Spuren von Leben suchen. Modetipps sollten sie allerdings nicht erwarten!

Dr. André Schiele, Leiter des Labors für Telerobotik und Haptik bei der ESA, wird erörtern, inwiefern für die ISS entwickelte Robotertechnologie ein Durchbruch für die Robotik auf der Erde sein könnte.

Stefania Druga, Gründerin von Hackidemia und Afrimakers, wird darüber berichten, wie sie Technologien und Bildung an Orte bringt, an denen eine gute Ausbildung nahezu unmöglich ist, und wie sie Kinder auf der ganzen Welt dabei unterstützt, zu „RocketMinds“ zu werden.

Lauri Neuvonen, Weltraumbegeisterter mit einem regulären Vollzeitjob, nimmt uns mit auf eine Reise in fremde Welten, die von einer einzigen Frage angetrieben und geleitet wird: Was bedeutet es, ein Mensch im Weltraum zu sein?

Prof. Dr. Marco Durante, Leiter der Abteilung Biophysik am GSI, wird darüber sprechen, wie kollidierende Schwerionen Astronauten im Weltall sowohl bei Laune als auch gesund halten können.

Candace Johnson, Gründungsmitglied von SES und Architektin von SES Global, wird ihre persönliche Geschichte darüber erzählen, wie sie die Energie von Satelliten zur Transformation der globalen Gesellschaft nutzt.

Mittlerweile sind alle Tickets ausverkauft. Die gesamte Veranstaltung kann aber auch im Internet live mitverfolgt werden. Ab 18 Uhr geht's los unter: http://new.livestream.com/tedx/rocketminds

Weitere Informationen

Das ESA-Programmbüro für Technologietransfer organisiert die Abendveranstaltung TEDx RocketMinds, um eine Schnittstelle zwischen der Weltraumforschung und unserem Alltag zu schaffen. Mehr zu Programm und Hintergrund finden Sie unter: www.rocketminds.net

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Priel Manes, Marketing and Kommunikation
ESA-Programmbüro für Technologietransfer
Tel.: +31 71 565 6431
E-Mail: priel.manes@esa.int

Über TED und TEDx

TED steht für Technology, Entertainment, Design (Technologie, Unterhaltung, Design) und ist eine globale Konferenzreihe, die 1984 von der privaten Non-Profit-Organisation Sampling Foundation unter dem Motto „Ideas worth spreading“ (Ideen, die es wert sind, verbreitet zu werden) gegründet wurde.

Die TED-Hauptkonferenz findet jedes Jahr in Vancouver, Kanada, statt. Darüber hinaus werden in der ganzen Welt weitere TED-Veranstaltungen organisiert, die live übertragen werden. TEDx sind unabhängige, an TED angelehnte Veranstaltungen, die von jedem organisiert werden können, der eine freie TED-Lizenz besitzt.

TEDx sind Non-Profit-Veranstaltungen, deren Finanzierung jedoch durch Aufnahmegebühren oder kommerzielle Sponsoren unterstützt werden kann. Demnach erhalten die teilnehmenden Sprecher keine Vergütung. Darüber hinaus müssen die Sprecher die Urheberrechte ihrer Materialien an TED abtreten und zustimmen, dass TED diese Materialien bei Bedarf unter einer „Creative Commons“-Lizenz bearbeitet und verbreitet.

Die TEDx-Votragsbibliothek enthält etwa 30.000 Filmbeiträge aus über 130 Ländern (Stand: Januar 2014).

Copyright 2000 - 2014 © European Space Agency. All rights reserved.