Termin bestätigt: Live-Schaltung zu ESA-Astronauten Eyharts und Schlegel an Bord der ISS

Columbus beim "Umzug" von Atlantis zur ISS
14 Februar 2008

Am Samstag, den 16. Februar findet von 14:00-16:00 Uhr im Europäischen Astronautenzentrum (ESA/EAC) in Köln eine Pressekonferenz mit Live-Schaltung zu den europäischen Astronauten Léopold Eyharts und Hans Schlegel an Bord der Internationalen Raumstation (ISS) statt.

Ein historischer Moment für Europa spielt sich an Bord der Internationalen Raumstation ab. Zwei europäische Astronauten haben das europäische Raumlabor „Columbus“ auf seiner Reise ins All begleitet. Nach der Installation des ersten ESA-Moduls an die ISS findet eine erste gemeinsame Pressekonferenz statt, an der der deutsche ESA-Astronaut Hans Schlegel und der französische ESA-Astronaut Léopold Eyharts teilnehmen.

Zielsetzung der Columbus-Mission: Andocken, Aktivieren und Testen des ESA-Moduls

Nach dem Start der Raumfähre Atlantis am 7. Februar und einem ersten Außenbordeinsatz seiner amerikanischen Kollegen, führt ESA-Astronaut Hans Schlegel momentan einen Außenbordeinsatz durch, um die externen Nutzlasten des Moduls zu installieren. Während der folgenden Wochen wird ESA-Astronaut Eyharts, als Mitglied der ISS-Langzeitbesatzung, die endgültige Inbetriebnahme des Labors und Installation der wissenschaftlichen Experimentierschränke vornehmen. Das Columbus- Labor ist einer der Meilensteine des europäischen Beitrags zur Raumstation, zusammen mit dem Automated Transfer Vehicle (ATV), dem europäischen Versorgungsfahrzeug, das voraussichtlich Anfang März starten wird.
Die Pressekonferenz wird die neue Rolle der Europäischen Raumfahrtorganisation innerhalb der ISS-Partner und das Leben und Arbeiten der ESA Astronauten an Bord hervorheben.

Baldiger Start der Operationen für das Europäische Raumlabor Columbus

ESA astronaut Leopold Eyharts
Léopold Eyharts

Das Raumlabor Columbus wurde am 4. Tag der Mission, während des ersten Außenbordeinsatzes an der Seite des Verbindungsknoten Node 2 installiert.

Zwei europäische externe Experimentiereinrichtungen, EuTEF und SOLAR, werden während des zweiten Außenbordeinsatzes, an dem ESA-Astronaut Hans Schlegel teilnimmt, außerhalb des Columbus Moduls angeschlossen. ESA-Astronaut Léopold Eyharts bedient den robotischen Arm der Station, um einen der EVA-Astronauten von der Ladefläche der Raumfähre zu den externen Einrichtungen des Columbus Moduls zu transportieren. EuTEF beherbergt viele verschiedene Experimente, u.a. zur Exobiologie. SOLAR wird eine genaue Studie der Sonne durchführen.

Léopold Eyharts wird als zweiter ESA-Astronaut Mitglied einer ISS-Langzeitbesatzung. Er ersetzt NASA-Astronaut Daniel Tani als zweiter Flugingenieur der ISS Expedition 16.

Durchführung von Experimenten zugunsten der europäischen Wissenschaftsgemeinschaft

ESA astronaut Hans Schlegel
Hans Schlegel

Léopold Eyharts wird erste Experimente für die europäische Wissenschaft starten, u.a. die ersten im Raumlabor Columbus. Er wird außerdem zahlreiche Experimente für Schulen durchführen. Die Experimente, die die Schwerelosigkeit an Bord der Station erfordern, gehören zum Bereich der Humanphysiologie und Biologie, der Fluidwissenschaft und der Strahlendosimetrie. Die Experimente, die den Umgebungsbedingungen des Alls ausserhalb der Station ausgesetzt werden sollen, decken unterschiedliche wissenschaftliche Felder ab, wie z.B. Exobiologie, Solarwissenschaft und Materialwissenschaft, nebst verschiedenen Mess- und Sensortechnologien.

Während der Pressekonferenz wird zunächst ein Überblick über die ESA- Missionen der Zukunft gegeben. Im Anschluss wird die Mannschaft an Bord der ISS vorgestellt, bevor die im Europäischen Astronautenzentrum versammelten Journalisten ihre Fragen live über eine eigens eingerichtete Funkverbindung an die Astronauten auf der ISS richten können.

Space food aus Deutschland

Nach der Live-Schaltung wird die ESA das neue "Space Food" Projekt vorstellen. Die europäische Raumfahrtorganisation gibt Deutschlands bestem Koch, Harald Wohlfahrt (52), Chef der „Schwarzwaldstube“ der Traube Tonbach in Baiersbronn,die Gelegenheit, künftig für die Astronauten zu kochen. Erstmals erhalten damit die Astronauten auf der ISS deutsches Essen. Für das Feinschmecker-Menü im Weltraum hat Harald Wohlfahrt folgende Speisen zusammengestellt: Als Vorspeise eine Kartoffelsuppe mit Majoran und Blutwurst. Hauptgang: geschmorte Kalbsbäckchen (Milchkalb von der Schwäbischen Alb) mit Gemüse in Balsamico-Essigsauce und weißem Bohnenpüree. Als Dessert präsentiert Harald Wohlfahrt Zwetschgenkompott in Sternanis-Gewürzsud. Vertretern der Presse wird aus diesem Anlass eine Kostprobe angeboten.

Das Europäische Astronautenzentrum EAC und das Columbus Kontrollzentrum wachen über die ESA-Astronauten

STS-122 crew and Expedition 16 on board the ISS
STS-122 Crew und Expedition 16 an Bord der ISS

Eurocom ist eine der wesentlichen Funktionen innerhalb des Columbus Kontrollzentrums (COL-CC), das jetzt seine Arbeit aufgenommen hat. Die Rolle ähnelt der des NASA CapCom oder sogenannten Capsule Communicator - er fungiert als Schnittstelle zwischen dem Kontrollzentrum und den Astronauten im Orbit. Seit dem Start des Columbus-Labors übernimmt Eurocom eine permanente Flug-Kontrollfunktion im Columbus Kontrollzentrum.

Ebenso werden Gesundheit und Wohlbefinden der Astronauten von einem Team aus Ärzten und biomedizinischen Ingenieuren überwacht. Jedes Problem, das einen europäischen Astronauten betrifft, wird unmittelbar zum Medical Control Room des EAC weitergeleitet.

Live aus dem All - Léopold Eyharts und Hans Schlegel treffen die Presse im Europäischen Astronautenzentrum EAC

Datum: Samstag, 16. Februar

Ort: ESA/EAC

Adresse: Linder Höhe, 51147 Köln

Öffnungszeiten: 14:00-16:00 Uhr

Medienvertreter, die an der Pressekonferenz teilnehmen möchten, werden gebeten, das Akkreditierungsformular unter nebenstehendem Link auszufüllen und bis spätestens Freitag, den 15. Februar per Fax an Jules Grandsire, ESA/EAC, Fax: +49 (0)2203 6001 112, zu schicken.

Nähere Auskunft erteilt:

Jules Grandsire
ESA/EAC
E-Mail: Jules.Grandsire@esa.int
Tel.: +49 (0)2203 6001 205
Fax: +49 (0)2203 6001 112

Programm der Pressekonferenz

14:00 Einlass, Registrierung

14:10 Einführung

14:15 Statusbericht über die Columbus Mission und Überblick über die anstehende ATV-Mission "Jules Verne"

14:30 Vorstellung der Mannschaft an Bord der Internationalen Raumstation (ISS) und Beginn der Live-Schaltung: Frage- und Antwortrunde mit den ESA-Astronauten Hans Schlegel, Léopold Eyharts und der Mannschaft an Bord der ISS

14:50 Präsentation des ESA Space Food-Projekts mit anschliessender Kostprobe

15:20 Interview-Möglichkeiten mit Experten der ESA

Copyright 2000 - 2014 © European Space Agency. All rights reserved.