Treffen Sie die Astronauten Hans Schlegel und Thomas Reiter in Heidelberg!

Hans Schlegels Blick aus dem Fenster der Raumfähre Atlantis
8 Mai 2008

Am Donnerstag, den 15. Mai laden die Weltraumorganisationen ESA, EUMETSAT und AIAA im Rahmen der internationalen SpaceOps-Konferenz in Heidelberg alle Interessenten um 19h30 zu einem Abend im All ein: "Zwischen Himmel und Erde - Astronauten erzählen, Satelliten erklären". Highlight des Programms wird der Auftritt der beiden deutschen Astronauten Hans Schlegel und Thomas Reiter sein.

Das Programm dieser "Space Show" mit vielen Video- und Bildbeiträgen konzentriert sich auf zwei ganz besondere Aspekte der Weltraumforschung, die satellitengestützte Erdbeobachtung und die bemannte Raumfahrt mit der Internationalen Raumstation als Aussenposten im All.

"Der Abend dreht sich um den Weltraum ganz allgemein, aber auch um die Erde, wie sie sich den Blicken der Astronauten und der Bordinstrumente von Satelliten darbietet. Denn sowohl Astronauten als auch Satelliten liefern uns wertvolle Informationen, die entscheidende Einblicke in Klima und Umwelt unseres Planeten vermitteln. Und nicht nur das, sie helfen uns auch zu verstehen, wie sich Klima und Umwelt durch den Menschen verändern“, erklärt Paolo Maldari, Ko-Vorsitzender der SpaceOps 2008-Konferenz und derzeit bei dem von der ESA betriebenen Europäischen Satellitenkontrollzentrum in Darmstadt tätig.

Sand and dust from the Sahara Desert
Sand und Staub aus der Sahara, März 2008, Envisat-Aufnahme

Neben den Astronauten werden Experten auf dem Gebiet der Erdbeobachtung und Klimaforschung ihre Arbeit erklären: Wie werden aus Satellitendaten Bilder? Wie wird eigentlich unsere Wettervorhersage zusammengestellt? Wo und wie werden Umwelt- und Wettersatelliten gesteuert? Vetreter des Deutschen Wetterdienstes (DWD) und der beiden Weltraumorganisationen ESA und EUMETSAT geben dazu praktische Beispiele.

Schlegel und Reiter, letzterer ist in heutiger Position Mitglied des Vorstands des deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), werden nicht nur von ihren wissenschaftlichen Missionen Astrolab und Columbus erzählen sondern auch Einblicke in den Alltag und das Leben der Astronauten an Bord der Internationalen Raumstation ISS geben.

Interessenten jeden Alters können gegen eine Schutzgebühr von 3,30 Euro ein Ticket bei Heideberg Marketing online erwerben oder dies an der Abendkasse vor Ort tun.

Veranstaltungsort:

Thomas Reiter mit Crew-Kollegen an Bord der ISS

Kongresshaus Stadthalle Heidelberg
Neckarstaden 24
69117 Heidelberg
06221-142260-63

Anfahrt und Parken

Uhrzeit:
19h30 - ca. 21h00

Ticketbestellung:
TicketsOnline.com

Kontakt:

Heidelberg Marketing
Irene Feilhauer, Doris Wiedemann
06221-1422-18, -62

ESA
Nicola Gebers de Sousa
06151-902266

Eumetsat
Madeleine Pooley
06151-807606

Hintergrund: Die Space Ops 2008-Konferenz

SpaceOps 2008 findet vom 12. bis zum 16. Mai 2008 in Heidelberg statt und ist die weltweit wichtigste Konferenz zur Steuerung und Kontrolle von Satelliten. Spezialisten der Raumfahrtagenturen aus Europa, Amerika, Russland und Asien beraten mit der internationalen Wissenschaftscommunity sowie mit Wirtschaftsvertretern und Analysten über bewährte Verfahrensweisen und neueste Technologien zur Überwachung und zum Betrieb von Satelliten und Raumsonden.

SpaceOps-Konferenzen werden alle zwei Jahre durchgeführt. Das diesjährige Treffen steht unter dem Leitthema „Schutz der Erde und Erkundung des Universums”.

Zum zweiten Mal in Folge wird die Konferenz von Gastgebern aus Europa ausgerichtet – dies Mal unter der Leitung der Europäischen Weltraumorganisation ESA und der Europäischen Organisation für die Nutzung meteorologischer Satelliten EUMETSAT in Zusammenarbeit mit dem American Institute of Aeronautics and Astronautics (AIAA), dem US-amerikanischen Berufsverband für Luft- und Raumfahrttechnik.

Copyright 2000 - 2014 © European Space Agency. All rights reserved.