Vorzeitiges Ende des zweiten Weltraumspaziergangs

Der Flugingenieur der Expedition 36 Chris Cassidy von der NASA und Luca Parmitano von der ESA haben ihren Weltraumspaziergang um 15:39 MESZ nach nur einer Stunde und zweiunddreißig Minuten beendet. Geplant waren ursprünglich Außenbordaktivitäten an der ISS mit einer Dauer von sechseinhalb Stunden. Flugdirektor David Korth beschloss den Weltraumspaziergang vorzeitig zu beenden, nachdem Luca Parmitano über Wasser in seinem Raumanzug klagte. Nachdem er zur Luftschleuse zurückkehrte, legte Luca Parmitano seinen Raumanzug in einem beschleunigten Verfahren ab.

Beide Astronauten kehrten schließlich sicher in die Raumstation zurück. Aktuell setzen Ingenieure die Evaluation des Datenmaterials fort, um die Ursache des Lecks herauszufinden. Sobald neue Informationen zur Verfügung stehen, wird die ESA darüber informieren.

Last update: 16 Juli 2013

Copyright 2000 - 2014 © European Space Agency. All rights reserved.