Was essen Astronauten im Weltall?

Die Besatzung der ISS beim gemeinsamen Essen
9 Juni 2010

ESA Astronaut Hans Schlegel berichtete Schülern im Universum Bremen von seiner Mission und den Essgewohnheiten an Bord der Internationalen Raumstation ISS.

Wenn man sich zur Sommerzeit auf eine lange Reise begibt, gehört es dazu, sich mit genügend Lebensmitteln einzudecken. Doch wie versorgen sich Astronauten im All? Sie müssen Lebensmittel für mehrere Tage, Wochen oder sogar Monate mitnehmen. Aber wie lange hält sich die Nahrung im Weltraum? Was verbraucht man an einem typischen Tag im All? Und wie können sich die Astronauten unter den ungewöhnlichen Bedingungen im Weltraum ausgewogen ernähren? Diese und weitere spannende Fragen wurden gestern in der DenkArena des Universum Bremen beantwortet.

Dr. Martina Heer vom DLR gab als weltweit führende Expertin eine allgemeine Einführung zum Thema Raumfahrternährung und zeigte in einer Deutschlandpremiere Ausschnitte aus dem neuen Bildungsfilm „Feeding our future – Nutrition on Earth and in Space“ der ESA. Begleitend dazu führten vier Bremer Schulklassen Vertretern von ESA, DLR und EADS Astrium kleine Experimente vor.

Hans Schlegel: "Gänsehautmomente im Weltall"

Der deutsche ESA Astronaut Dr. Hans Schlegel mit Schülern

In ihren kreativen Beiträgen erklärten sie durch einen Enzymnachweis die Abläufe beim Essen, erprobten im Handstand das Schlucken gegen die Schwerkraft und errechneten mit einem selbst geschriebenen Programm den Energiebedarf des Publikums. Auch die Beeinträchtigung des Geschmackssinns der Astronauten wurde von den Jungforschern untersucht. Ergänzt wurden die Schülerbeiträge durch einen spannenden Bericht des deutschen ESA Astronauten Hans Schlegel, der die Erlebnisse seiner letzten Raumfahrt Missionen schilderte.

Anschaulich beantwortete er die neugierigen Fragen der Schüler und erzählte ihnen, dass Japaner auch im Weltall mit Stäbchen essen. Als Highlight zeigte der Astronaut Schnappschüsse und Filmaufnahmen seinem Aufenthalt auf der ISS. Hans Schlegel war an der Inbetriebnahme des europäischen Columbus-Labors beteiligt. Das unvergesslichste Erlebnis sei für ihn der wunderschöne Blick zur Erde auf einem seiner Weltraumspaziergänge gewesen: „Die Raumfahrt gibt uns die Chance die Erde aus eine ganz anderen Perspektive kennenzulernen. Im grenzenlosen Weltraum über Deutschland zu fliegen, war ein atemberaubender Gänsehautmoment.“

Kontakte und weitere Informationen

Universum-Kontakt:

Kathrin Roth
Universum Managementges. mbH
Wiener Straße 1a
28359 Bremen
Tel.: (0421) 33 46-115
Fax: (0421) 33 46-109
E-Mail: k.roth (@) universum-bremen (.) de

ESA-Kontakt:

ISS Education Team
ESA / ESTEC
Christina Olivotto
E-Mail: isseducationteam (@) esa (.) int

Copyright 2000 - 2014 © European Space Agency. All rights reserved.