Wernher-von-Braun-Preis für das ATV-Entwicklungsteam

Verleihung des Wernher-von-Braun-Preises 2011 an das ATV-Entwicklungsteam der ESA
10 Oktober 2011

Das ESA-Entwicklungsteam für das Automatische Transferfahrzeug ATV wurde am 27. September von der Deutschen Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt mit dem Wernher-von-Braun-Preis 2011 ausgezeichnet. Der Preis wird seit 1978 im zweijährigen Rhythmus als Anerkennung "für hervorragende Verdienste eines Teams um die Entwicklung der Raumfahrt" verliehen.

Die diesjährige Auszeichnung fand im Rahmen des Deutschen Luft- und Raumfahrtkongresses in Bremen statt. Die Laudatio an die Vertreter des gesamten ATV-Entwicklungsteams, bestehend aus ESA- und EADS Astrium- Mitarbeitern, wurde von Prof. Ernst Messerschmid, früherer ESA-Astronaut und ehemaliger Leiter des europäischen Astronautenzentrum EAC, gehalten.

Laudatio von ESA-Astronaut Messerschmid

„Das Entwicklungs- und Flugkontrollteam hat auf der Grundlage seiner exzeptionellen Erfahrung in unterschiedlichen Disziplinen ein Höchstmaß an technischer und operationeller Kompetenz demonstriert und damit Europa aufschließen lassen zu den führenden Nationen USA und Russland auf dem Gebiet der Versorgung orbitaler Infrastrukturen in der bemannten Raumfahrt“, lobte Messerschmid die Preisträger.

Heinz Wartenberg, ATV Systemingenieur, zeigte sich äußerst zufrieden: „Wir sind stolz, dass das Team für seinen herausragenden Beitrag zum ATV-Projekt geehrt wurde. Das europäische Raumfahrzeug ist ein wesentlicher Beitrag zur Versorgung der Internationalen Raumstation und von großer Bedeutung als Ausgangspunkt für die Entwicklung künftiger Raumtransporter in Europa“.

Frühere Wernher-von-Braun-Ehrungen gingen an Einzelpersonen aus den USA, Deutschland, Italien und Frankreich. Seit 1999 ist der Preis eine Team-Auszeichnung , die u.A. an das deutsche Ariane 4-Team in Bremen und 2008 an das Columbus-Team unter der Leitung von Bernardo Patti, ESA-Bereichsleiter für das ISS- und Forschungsprogramm, verliehen wurde.

Copyright 2000 - 2014 © European Space Agency. All rights reserved.