Wissenschaftliche Höhepunkte 2005 - Von Huygens zu Mars Express

Huygens probe descending through Titan's atmosphere
Huygens beim Eintauchen in die Titan-Atmosphäre
24 November 2005

Am 30. November stellen Wissenschaftler in Paris die Ergebnisse der ESA-Missionen Huygens, zum Saturnmond Titan, und Mars Express, zum Roten Planeten, der Öffentlichkeit vor. Die Pressekonferenz wird live ins Darmstädter Satellitenkontrollzentrum ESA/ESOC übertragen.

2005 war bisher ein äußerst erfolgreiches Jahr für das Wissenschaftliche Programm der ESA.

Seit der Landung der ESA-Sonde Huygens auf dem größten Saturnmond, Titan, ist knapp ein Jahr vergangen. Eine ganze Reihe neuer Erkenntnisse über den zweieinhalbstündigen Abstieg und die Landung der Sonde, Teil der außergewöhnlichen NASA/ESA/ASI-Mission Cassini-Huygens zum Saturn und seinen Monden, steht nun zur Veröffentlichung bereit.

Gleichzeitig setzt die ESA-Mission Mars Express ihre Untersuchung des Mars fort und zeichnet ein neues Bild des Roten Planeten. Die Ergebnisse umfassen die ersten Untersuchungen der Schichten unter der Oberfläche, neue Erkenntnisse über geologische Gegebenheiten mit Auswirkungen auf das Klima, neu entdeckte Eigenschaften der Oberfläche und der Atmosphäre und vor allem Hinweise auf das Vorkommen von Wasser auf dem Mars.

Diese und weitere spannende Ergebnisse aus nur einem Jahr der Beobachtungen und Datenanalyse im Kontext der Gesamtleistungen der ESA in der Wissenschaft stehen im Mittelpunkt einer Pressekonferenz, die am 30. November um 16.00 Uhr in der ESA-Hauptverwaltung stattfindet.

Die Pressekonferenz wird von 16:00-18:00 Uhr in das European Space Operations Centre (ESA/ESOC) in Darmstadt übertragen. Es besteht die Möglichkeit, an der Frage und Antwort-Runde per Videokonferenz teilzunehmen.

Interessierte Medienvertreter werden gebeten, sich mit dem nebenstehenden Akkreditierungsformular anzumelden.

Programm der Pressekonferenz

Mars Express in orbit around Mars
Mars Express - künstlerische Darstellung

Space Science Highlights 2005
From Huygens to Mars Express

30. November 2005, 16:00 Uhr
European Space Operations Centre ESA/ESOC
Raum H I
Robert-Bosch-Str.5
64293 Darmstadt

16:00
A Year of European Space Science Successes, Prof. David Southwood, ESA Director of Scientific Programme

16:10
Highlights of the Huygens Mission Results, Jean-Pierre Lebreton, ESA Huygens Project Scientist

16:15
Robin Duttaroy, Co-Investigator, Doppler Wind Experiment, University of Bonn, Germany

16:20
Marcello Fulchignoni, Principal Investigator, Huygens Atmospheric Structure Instrument, Université de Paris 7, France

16:25
John Zarnecki, Principal Investigator, Surface Science Package, Open University, UK

16:30
François Raulin, Co-Investigator, Gas Chromatograph Mass Spectrometer, Université de Paris 12 – Créteil, France

16:35
Guy Israël, Principal Investigator, Aerosol Collector and Pyrolyser, Service d'Aéronomie/CNRS, France

16:40
Bruno Bezard, Co-Investigator, Descent Imager/Spectral Radiometer, Laboratoire d'études spatiales et d'instrumentation en astrophysique, Observatoire de Paris, France

16:45
Jonathan Lunine, Interdisciplinary Scientist, Titan surface-atmosphere interactions, LPL/U, Arizona (USA) and INAF/IFSI, Rome (Italy)

16:55 Fragen und Antworten

17:05 Pause

17:10
Mars Express: results in the overall context of Martian science, Agustin Chicarro, ESA Mars Express Project Scientist

17:15
Giovanni Picardi, MARSIS Radar Principal Investigator, University of Rome La Sapienza, Italy
Jeffrey Plaut, MARSIS Co-Investigator, NASA/JPL, USA

17:25
Martin Pätzold, Mars Radio Science Experiment, Principal Investigator, Universität Köln

17:30
Jean-Pierre Bibring, OMEGA Principal Investigator, Institut d’Astrophysique spatiale, Orsay, Frankreich

17:40
Gerhard Neukum, HRSC Camera Principal Investigator, Freie Universität Berlin

17:45 Fragen und Antworten

Copyright 2000 - 2014 © European Space Agency. All rights reserved.