Wissenschaftstag in der Centralstation Darmstadt: Der Adler ist gelandet!

Buzz Aldrin
Apollo-11 Astronaut Buzz Aldrin auf dem Mond
30 November 2010

Als am 20. Juli 1969 die ersten Fernsehbilder von der Landefähre "Eagle" und den Astronauten Neil Armstrong und Buzz Aldrin in die Wohnzimmer flackerten, feierte die Welt eine bis dahin unerreichte technologische Leistung. Zum ersten Mal hatten Menschen einen anderen Himmelskörper betreten. Doch war es wirklich so?

Fachmännische Widerlegung von Verschwörungstheorien

Auch mehr als 40 Jahre danach gibt es Stimmen, die alles für einen gigantischen Betrug der NASA halten: Fand die Mondlandung in Wirklichkeit im Fernsehstudio statt? Handelt es sich bei dem Apollo-Projekt um eines der bestgehüteten Geheimnisse der Menschheitsgeschichte?

Unter dem Titel "Waren Menschen auf dem Mond?" beleuchtet Rainer Kresken am 6. Dezember in seinem Vortrag in der Darmstädter Centralstation Fakten und Verschwörungstheorien. Informativ und unterhaltsam erklärt der Raumfahrtingenieur, warum die Astronauten tatsächlich auf dem Mond herumspazierten - und nicht in Hollywood. Dabei werden die vermeintlichen Argumente der Verschwörungstheoretiker fachmännisch widerlegt.

Die Apollo-11 Besatzung

Rainer Kresken arbeitet am Europäischen Satellitenkontrollzentrum ESOC in Darmstadt und ist Vorsitzender der Starkenburg-Sternwarte in Heppenheim. Seinen vielbeachteten Vortrag hielt er bereits zu mehreren Gelegenheiten in ganz Deutschland.

Durch den Abend führt die hr-info-Journalistin und Raumfahrtexpertin Silvia Kuck.

Der Vortrag ist Teil der Reihe „Wissenschaftstag“, bei der herausragende Wissenschaftler und Forschungsinstitutionen aus Darmstadt ihre Arbeit anschaulich der Öffentlichkeit präsentieren. Veranstaltet wird die Reihe in Kooperation von Wissenschaftsstadt Darmstadt Marketing GmbH und Centralstation.

06. Dezember 2010 in der Centralstation Darmstadt

Der Adler ist gelandet!
Warum Verschwörungstheorien um die Mondlandung Unsinn sind.

Eintritt frei!

Einlass 18:00 Uhr
Beginn 19:00 Uhr

Copyright 2000 - 2014 © European Space Agency. All rights reserved.