Der Planet Erde in Ihrer Tasche ... und auf ihrem Tablet-PC

13 Dezember 2011

Die ESA hat ihre App für iPhone und iPad aktualisiert. Mit der Einführung der ESA-App V2 können Nutzer nun auf die neuesten ESA-Satellitenbilder von Envisat in Quasi-Echtzeit zugreifen. Damit komplettiert sich das Angebot an Top-News und Entdeckungen in der Raumfahrt und Erdbeobachtung.

Durch die volle Ausschöpfung der Funktionen der iPhone- und iPad-Touchoberfläche vereint die ESA-App V2 Videos, Bilder, Fakten und Zahlen, ESAs Twitter Feeds, YouTube-Links und andere Informationen in einem bequemen, mobilen Paket.

Ein Fingertipp eröffnet Ihnen den Zugang zu den zehn aktuellsten Satellitenbildern unseres Planeten. Eine der neuesten Funktionen ist das automatische Update von Satellitenbildern aus der ESA-MIRAVI-Website, die in Quasi-Echtzeit Bilder aus den Daten des größten Erdbeobachtungssatelliten der Welt, dem Envisat, erzeugt.

Sie können unter den Bildern der zwei optischen Instrumente an Envisat auswählen: das Advanced Synthetic Aperture Radar (ASAR), das durch Wolken und im Dunkeln sehen kann, oder das Medium Resolution Imaging Spectrometer (MERIS).

Damit können Sie Naturereignisse wie Brände, Überschwemmungen und Vulkanausbrüche verfolgen oder einfach den Planeten aus der Satellitenperspektive in Quasi-Echtzeit erkunden. Sie können nachsehen, ob in ihrem Lieblingsskigebiet schon Schnee liegt oder ob es am Strand heute eher wolkig ist.

Zu guter Letzt besitzt die ESA-App V2 die Funktion "Apps we like", die auf andere Apps der ESA für iPhone und iPad hinweist und regelmäßig aktualisiert wird.

Die neue ESA-App ist kostenlos für iPhone und iPad direkt vom Apple-App-Store erhältlich. Weitere Updates der ESA-App sind bereits in Vorbereitung, Sie können also gespannt sein!

Copyright 2000 - 2014 © European Space Agency. All rights reserved.