Einladung zur Pressekonferenz: Die Zukunft von Meteosat

Europa vom Weltraum aus gesehen.
3 Dezember 2008

Nach dem Erfolg der Meteosat-Satelliten erster und zweiter Generation arbeiten EUMETSAT und ESA bereits an dem Nachfolgeprogramm: Meteosat Third Generation (MTG).

MTG ist ein drei-achsen stabilisierter Satellit im geostationären Orbit, der die Kontinuität der Meteosat Mission in den nächsten Dekaden gewährleisten wird. Auf dem Satelliten sind folgende Beobachtungsmissionen implementiert: ein abbildendes Radiometer mit 16 Kanälen, ein Infrarotspektrometer, ein abbildendes Blitzerkennungssystem und zusätzlich ein Spektrometer mit hoher spektraler Auflösung im Wellenlängenbereich von Ultraviolet bis zum nahen Infrarot aus dem europäischen GMES (Global Monitoring for Environment and Security) Programm. Während EUMETSAT’s Sonder-Ratssitzung am 9. Oktober 2008 wurde eine Entscheidung bezüglich der MTG Nutzlast getroffen als Vorrausetzung für die Erarbeitung des kompletten Programmvorschlags für den MTG Satelliten. Am 25. und 26. November, während der ESA Ratssitzung auf Ministerebene wurden ebenfalls weitere, wichtige Weichen gestellt.

Wir möchten aus diesem Anlass alle interessierten Medien recht herzlich zu einer Pressekonferenz zum Thema MTG einladen, die am Montag, dem 15. Dezember im Satellitenzentrum von EUMETSAT in Darmstadt von 12.30 - 13.30 Uhr stattfinden wird.

Programm:

12:30 – 12:50
Eröffnung der Veranstaltung mit einem kleinen Imbiss

12:50 – 13:00
Die Bedeutung von MTG im Kontext der EUMETSAT Strategie
Ernst Koenemann – Director Programme Development, EUMETSAT

13:00 – 13:10
Ein neuer Dienst für Europa – Mission und Nutzen
Rolf Stuhlmann, Meteorological Scientist, EUMETSAT

13:10 – 13:20
Die Rolle der Europäischen Raumfahrtorganisation ESA
Wolfgang Schumann, EUMETSAT Programme Development Manager, ESA

13:20 – 13:30
Fragen und Antworten

13:30
Ende der Veranstaltung

Wir bitten Sie, uns mit dem verlinkten Antwortfax (pdf) bis zum 11.12.08 mitzuteilen, ob Sie an der Veranstaltung teilnehmen werden - herzlichen Dank!

Copyright 2000 - 2014 © European Space Agency. All rights reserved.