GALILEO auf der GNSS 2002

Künstlerische Darstellung von Galileo
24 Mai 2002

ESA PR 35-2002. Die Europäische Weltraumorganisation (ESA) ist gemeinsam mit der Europäischen Kommission auf der GNSS 2002 vertreten, der sechsten internationalen Konferenz über globale Satellitennavigationssysteme, die vom 27. bis 30. Mai in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen stattfindet.

Im Rahmen dieser von der Nordischen Gesellschaft für Navigation organisierten Veranstaltung sind Vorträge, Gesprächsrunden und eine Ausstellung über Gegenwart und Zukunft der Satellitennavigation geplant. Die ESA und die Europäische Kommission nehmen sowohl am Vortragsprogramm als auch an der Ausstellung teil, bei der sie auf einem gemeinsamen Stand GALILEO vorstellen werden, das erste zivile satellitengestützte Ortungs- und Navigationssystem, für das der Rat der Verkehrsminister der Europäischen Union (EU) am 26. März endgültig grünes Licht gegeben hat.

Die GNSS 2002 wird also insbesondere Gelegenheit bieten, den Stand dieses strategischen Programms zu erläutern. Fachleute der ESA und der Europäischen Kommission werden in Kopenhagen anwesend sein und den Journalisten für Fragen zur Verfügung stehen.

Galileo system
Das Galileo System

Mit GALILEO, das von der ESA und der EU gemeinsam entwickelt und je zur Hälfte finanziert wird, entsteht ein komplettes ziviles System, das ab 2008 der Welt im allgemeinen und den Europäern im besonderen ein präzises, sicheres und zuverlässiges Instrument zur Ortung per Satellit bieten soll.

Die Anwendungen sind vielfältig: Steuerung und Überwachung des Straßen-, Schienen-, Luft- und Seeverkehrs, Zeitverteilung, Synchronisierung der Datenübermittlung zwischen Banken und vieles mehr. Mit einem auf das 4,6-fache der Investitionen geschätzten Ertrag und der Schaffung von über 100 000 Arbeitsplätzen in den kommenden 15 Jahren verspricht das Vorhaben außerdem großen wirtschaftlichen Nutzen.

Konferenzort ist das Radisson SAS Falconer Centre, ENC GNSS 2002 Conference, ESA-EC Stand Nr. 30-35, Falkoner Alle 9, ganz in der Nähe der Kopenhagener Altstadt (Internet-Adresse: www.gnss2002.com).

Nähere Auskunft erteilen:

Franco Bonacina

ESA Abteilung Öffentlichkeitsarbeit

Referat Medienbeziehungen

Tel.: +33 (0)1 53 69 71 55

Fax: +33 (0)1 53 69 76 90

Dominique Detain

ESA-Direktion für Anwendungen

Tel.: +33 (0)1 53 69 77 26

Copyright 2000 - 2014 © European Space Agency. All rights reserved.