Mission-X 2012: Trainiere wie ein Astronaut

Mission-X logo
22 November 2011

ESA-Astronaut André Kuipers lädt tausende Schulkinder dazu ein, sich sportlich zu betätigen, die Bedeutung gesunder Ernährung zu verstehen und dabei mit Teams auf der ganzen Welt in einem Wettbewerb so fit wie Astronauten zu werden. Die Mission-X läuft im Februar wieder an!

Auf der Erde ist es wichtig, sich gesund zu ernähren und sich regelmäßig zu bewegen, egal ob man Astronaut ist oder nicht. Für Astronauten, die in der Schwerelosigkeit leben und arbeiten, sind eine ausgewogene Ernährung und körperliche Ertüchtigung lebenswichtig - zwei Stunden Sport am Tag sind notwendig, um fit zu bleiben.

Gemeinsam mit der NASA und anderen Raumfahrtagenturen setzt die ESA auf Raumfahrer als Vorbilder für junge Leute auf der ganzen Welt, um regelmäßige Bewegung und gesunde Ernährung zu fördern.

André beim Astronautentraining.

Das Training enthält unter anderem Übungen wie „Lass uns einen Marsberg besteigen“, „Macht einen Weltraumspaziergang“, „Astro-Beweglichkeitsparcours“, „Schwingt Euch auf's Weltraumfahrrad“ und „Weltraum-Roll ‘n‘ Roll“.

Bildungswissenschaftliche Module enthalten aktiven Unterricht über Knochenbau, Wasserhaushalt und über die Bedeutung von Energie aus der Nahrung.

Die Weltgesundheitsorganisation hat die Fettleibigkeit von Kindern als eines der ernsthaftesten Gesundheitsprobleme des Jahrhunderts ausgemacht. Ernährung, körperliche Betätigung und Gesundheit sind die besten Lösungen für dieses weitgehend vermeidbare Problem.

Die Mission-X hilft deshalb der nächsten Generation bei der Förderung ihrer Gesundheit und Fitness.

Mission-X: noch größer und entschlossener

An der Pilotversion der Mission-X nahmen im letzten Jahr 12 Länder, 11 Raumfahrtagenturen und mehr als 4000 Kinder teil.

Der Countdown für die Mission-X 2012 hat begonnen, und die ESA gibt den Startschuss mit einem Live-Event, bei dem vier europäische Länder zu André Kuipers an Bord der Raumstation schalten.

Anfang Februar werden etwa 1000 Kinder die Möglichkeit haben, an einem Live-Videotelefonat mit dem Weltraumbotschafter teilzunehmen. André wird zeigen, wie die Astronauten während ihrer langen Missionen essen und trainieren. Er wird auch Fragen über das Astronautentraining beantworten und erklären, worauf es ankommt, wenn man ein fitter Raumfahrer sein möchte.

In den Niederlanden findet der Event in der Space Expo Noordwijk statt, in Portugal in der Ciencia Viva in Lissabon, in Italien im Planetarium in Turin und in der Schweiz im Museum.BL in der Nähe von Basel.

Paolo im Weltraum.

Sobald die Mission-X in vollem Gange ist, werden Schülerteams aus aller Welt im Alter von 8 bis 12 Jahren durch das Absolvieren von Trainingsmodulen um Punkte kämpfen.

Die Schüler werden wissenschaftliche Beweisführung und Teamarbeit üben, während sie an praktischen Übungen für Kraft, Ausdauer, Koordination, Gleichgewicht, räumliche Wahrnehmung und mehr teilnehmen.

An der Mission-X 2012 werden noch mehr Länder teilnehmen, darunter auch die USA, Japan und Mosambik. Die europäischen Teilnehmer sind Österreich, Belgien, die Tschechische Republik, Dänemark, Frankreich, Deutschland, Italien, die Niederlande, Portugal, Spanien, Schweden, Schweiz und Großbritannien.

Nach dem sechswöchigen Wettbewerb wird André die Gewinnerschulen vom Weltraum aus bekanntgeben.

Wie kann man mitmachen?

Möchten Sie an dem sechswöchigen Wettbewerb teilnehmen? Dann kontaktieren Sie bitte isseducationteam@esa.int und erfahren Sie, wie man an der Mission-X 2012 teilnehmen kann.

Weitere Informationen unter www.trainlikeanastronaut.org.

Copyright 2000 - 2014 © European Space Agency. All rights reserved.