Neue ESA-Website begleitet Start von MSG-1

MSG-1 - Künstlerische Darstellung
31 Juli 2002

Europa wird in den nächsten Jahren ein wesentlich verbessertes und hocheffektives neues Wettersatellitensystem erhalten, die Meteosat Second Generation (MSG). Der Start des ersten Satelliten ist für den 27. August mit der Ariane 513 vom ESA-Startzentrum Kourou in Französisch-Guayana geplant. Auf einer neu geschaffenen Website der ESA können Sie Informationen zur Mission abrufen sowie die Startvorbereitungen detailliert verfolgen:

http://www.esa.int/meteosat2G.

Seit Mitte der siebziger Jahre verfügt Europa mit Meteosat über ein System zuverlässiger meteorologischer Satelliten auf der geostationären Erdumlaufbahn. Sie liefern rund um die Uhr alle 30 Minuten Bilder der Wettersituation unseres Heimatplaneten in drei verschiedenen Spektralkanälen. So wurden in der Zeit seit dem Start des ersten Meteosat rund 1,5 Millionen Aufnahmen gewonnen, die nicht nur für die aktuelle Wettervorhersage Bedeutung hatten, sondern auch einen unschätzbaren Fundus für die meteorologische und Klimaforschung darstellen. Der Start von MSG-1 ist ein schönes Geschenk für das Meteosat-System. Es feiert seinen 25. Geburtstag – Meteosat 1 wurde am 23. November 1977 gestartet.

Die bisherige Datenfülle genügt den Meteorologen schon lange nicht mehr. Die künftigen MSG-Satelliten verfügen deshalb über ein vollkommen neues Aufnahmesystem. Hinter dem Wunderauge verbirgt sich ein Hochleistungs-Radiometer, das die von der Erdoberfläche und den darüber liegenden Wolken reflektierte Strahlung erfasst und verarbeitet. Aufnahmen und Daten werden nun alle 15 Minuten in zwölf Spektralkanälen gewonnen. Damit können die Meteorologen Unwetter, wie beispielsweise Gewitter, Hurrikane oder orkanartige Stürme schneller und wesentlich präziser vorhersagen. Die Satelliten wurden gemeinsam unter Nutzung ihres Expertenwissens von der Europäischen Raumfahrtagentur ESA und der Europäischen Organisation für den Betrieb des Meteosat-Systems EUMETSAT entwickelt.

Attraktive Website bietet Fülle von Informationen

Die neue Website bietet Informationen zu allen Aspekten der MSG-Mission, wie z.B. über ihre Geschichte, die Ziele und den Fortschritt der Vorbereitungsarbeiten. Interessenten können Videos, Bilder und eine Fülle technischer und wissenschaftlicher Informationen abrufen. Ein Startkalender erlaubt den Besuchern der Site, die Arbeiten im Rahmen der Startvorbereitung zu verfolgen. Das reicht von der Ankunft von MSG-1 am Startplatz in Kourou, über die Darstellung der unzähligen Tests von Satellit und Trägerrakete bis zum Start, der für den 27. August an Bord einer Ariane-5 geplant ist.

Ein Special „Teaching Weather" ist Bestandteil der neuen Erziehungs- und Bildungsaktivitäten der ESA. Lehrer der Sekundarstufen können hier ein methodisch aufbereitetes Lehrmaterial-Set zu den Grundlagen der Meteorologie in verschiedenen Sprachen beziehen. Dazu gehören Hintergrundinformationen, Poster und Handouts. Ausserdem ist eine CD-ROM "The Weather Machine" mit Informationen in Englisch, Deutsch und Französisch sowie ein Video mit Multimedia-Beiträgen als Ergänzung des Lehrmaterials erhältlich.

Zahlreiche Fragen werden unter der Rubrik "Frequently Asked Questions" (FAQs) beantwortet und eine Fülle verschiedener Links führt zu den Herstellern der MSG-Satelliten (Alcatel) und zu wichtigen internationalen Organisationen, die sich mit Fragen der Meteorologie beschäftigen.

Wem das alles noch nicht reicht, kann zusätzliches Wissen auf der gemeinsamen Website von ESA und EUMETSAT zu MSG beziehen:

MSG-Website

Copyright 2000 - 2014 © European Space Agency. All rights reserved.